mjpg-streamer vs. RPi-Cam-Web-Interface oder: Kein Video auf dem Fritz Telefon...?

  • Habe heute die Cam installiert und sie nun unter RPi-Cam-Web-Interface am laufen.
    Die Fritz Box kann in Verbindung mit dem RPi-Cam-Web-Interface wohl nur ein einzelnes JPG auf (Live Bild) auf dem Telefon darstellen. Die Fritte soll nicht mehr können. Ist das ggf. in Verbindung mit dem mjpg-streamer anders?


    Funktioniert mit mjpg-streamer und Fritz Box auch eine Video Übertragung auf das Telefon?


    Ansonsten funzt RPi-Cam-Web-Interface ganz gut. Bei laufender SIP Verbindung und LIVE-Bild liegt die Prozessorlast eines RSP B (!) bei etwa 50%. Aber es wird ja auch kein Video gestreamt, weshalb ich die ganzen Bedenken bzgl. PI Performance, die ich gelesen habe nicht verstehen kann.


    Dachte eigentlich die Videoübertragung sei die Königsdisziplin. So eine schnöde Aussage: Die Firtz Box kann das nicht!", stellt mich nicht wirklich zufrieden. Da hätte ich dann eher auf eine a/b Gegensprechanlage an der Fritte gesetzt, die auch ohne die ganze Bastelei für kleines Geld funktioniert. Mit Bastelei, hätte mich dann ein Live-Video schon eher überzeugt.


    Wenn es mit DoorPi und Fritzbox nicht funtionieren sollte, wäre dann Asterisk und ein Grandstream SIP-Telefon als Innenstation nicht die bessere Variante?


  • Ansonsten funzt RPi-Cam-Web-Interface ganz gut. Bei laufender SIP Verbindung und LIVE-Bild liegt die Prozessorlast eines RSP B (!) bei etwa 50%. Aber es wird ja auch kein Video gestreamt, weshalb ich die ganzen Bedenken bzgl. PI Performance, die ich gelesen habe nicht verstehen kann.


    Dachte eigentlich die Videoübertragung sei die Königsdisziplin. So eine schnöde Aussage: Die Firtz Box kann das nicht!", stellt mich nicht wirklich zufrieden. Da hätte ich dann eher auf eine a/b Gegensprechanlage an der Fritte gesetzt, die auch ohne die ganze Bastelei für kleines Geld funktioniert. Mit Bastelei, hätte mich dann ein Live-Video schon eher überzeugt.


    Was sollen solche Aussagen. Wenn Du das nötige Kleingeld hast dann empfehle ich Dir kaufe dir eine solche Anlage es hindert dich keiner dran.


    Wer zwingt Dich eine FB zu nehmen?


    Versuche Dein Glück mal mit asterisk, da wirst Du schon merken dass das ein Unterschied ist zur FB.


    Wegen Deiner Prozessorlast, Du hast dir doch selbst die Antwort gegeben.

    Zitat


    Aber es wird ja auch kein Video gestreamt


    Es soll Leute geben die aber ein Video streamen, so wie ich zum Beispiel und viele andere hier auch und für die es nicht selbstverständlich ist das hier eine CPU Auslastung von 80 - 90% hin nehmen zu müssen.


    Du weißt garnicht was hier bis jetzt an Arbeit darin steckt oder die hunderten von Stunden die wir alle bis jetzt geopfert haben.


    Lese Dich doch erst mal richtig ein bevor Du solche Aussagen triffst.


  • Funktioniert mit mjpg-streamer und Fritz Box auch eine Video Übertragung auf das Telefon?


    Nein.


    Zitat


    So eine schnöde Aussage: Die Firtz Box kann das nicht!", stellt mich nicht wirklich zufrieden.


    Es ist aber so :D Siehe z.B. die offizielle Anleitung der Fritzbox:

    Zitat
    • Wenn die Türsprechanlage über eine Kamera verfügt, tragen Sie im Eingabefeld "Live-Bild" die vollständige Internetadresse mit den Bilddateien ein. Diese URL muss mit dem Dateiformat des Bildes enden (z.B. image.jpg). Das Bild wird dann bei einem Anruf der Türsprechanlage am FRITZFon angezeigt.


    Die Kamera-URL muss ein Bild liefern. Was das Telefon macht, ist alle paar Sekunden das Bild neu zu holen. Du kannst auch ne 1000€ Mobotix dran hängen und kriegst auf diesem Weg trotzdem keinen Stream :P


    Zitat


    Da hätte ich dann eher auf eine a/b Gegensprechanlage an der Fritte gesetzt, die auch ohne die ganze Bastelei für kleines Geld funktioniert. Mit Bastelei, hätte mich dann ein Live-Video schon eher überzeugt.


    Wenn es mit DoorPi und Fritzbox nicht funtionieren sollte, wäre dann Asterisk und ein Grandstream SIP-Telefon als Innenstation nicht die bessere Variante?


    Du kannst z.B. die hier schon öfter erwähnte Elcom-App verwenden. Damit klingelt dann z.B. das Smartphone und zeigt die Video-URL an. Ich persönlich finde die App aber Schrott, und die ist auch ewig nicht gepflegt worden, also aus meiner Sicht de facto tot. Was immer geht ist natürlich die Stream-URL per Browser aufzurufen.
    Ne simple a/b Anlage gibts tatsächlich auch für kleines Geld und die realisiert dir halt Gegensprechen und sonst nix, Punkt. Die Möglichkeiten die ein DoorPi System bietet sind da schon ganz anders.

  • Ich persönlich nutze parallel zum DoorPi noch ein Android-Tablet an der Wand, das ich über meine HomeMatic ansteure. Das Tablet greift über Chrome auf einen anderen Raspi zu, auf dem ich CCU.IO und DashUI laufen habe (Alternative: ioBroker und vis). Wenn es nun an der Haustür klingelt, wacht das Tablet auf, wechselt automatisch auf den entsprechenden DashUI-View und zeigt einen Videostream des RPI-Cam-Web-Interfaces (leider noch ohne Ton, da ich das noch nicht mit dem DoorPi verknüpft habe; ich weiß aktuell auch nicht, ob das überhaupt möglich ist).


    Hier mal eine paar Screenshots, die ich mit meinem iPad erstellt habe.



    Die Konfiguration des Ganzes hat mich einiges an Zeit gekostet. Dafür ist das System aber auch extrem flexibel.


    Was ich damit sagen will, ist, dass das RPI-Cam-Web-Interface durchaus Videostreams liefert (das tut es ja auch schon über den Webserver). Das Problem ist also, wie bereits weiter oben erwähnt, die FRITZ!Box. Aber mal ehrlich, wenn es klingelt, dann schaue ich mir das Standbild an und nehme den Hörer ans Ohr. Wozu daher eine Videofunktion am FRITZ!Fon?


    Gruß,


    Thorsten

  • Ist ja interessant.


    Wie hast du das realisiert dass das Tablet aufwacht? Ich habe auch ein Android-Tablet an der Wand und würde prinzpiell das selbe machen wollen (Aufwachen und Wechsel auf die Seite wo der Stream eingebunden ist).


    Ich benutze allerdings Smartvisu und FHEM auf einem Raspberry (keine CCU). Daher würde mich interessieren ob das über eine CCU-Funktionalität geht oder anders so dass ich es auch nutzen kann. Gerne auch als allgemeine Anleitung als extra Thread, denn in diesem hier gehts ja eigentlich um was anderes :D


    Zitat


    Was ich damit sagen will, ist, dass das RPI-Cam-Web-Interface durchaus Videostreams liefert (das tut es ja auch schon über den Webserver). Das Problem ist also, wie bereits weiter oben erwähnt, die FRITZ!Box. Aber mal ehrlich, wenn es klingelt, dann schaue ich mir das Standbild an und nehme den Hörer ans Ohr. Wozu daher eine Videofunktion am FRITZ!Fon?


    Der Punkt ist echt gut, eigentlich ist eine Videofunktion an dem Telefon in das man spricht ein ziemlicher Blödsinn :D Evtl. ist das auch der Grund warum AVM das so realisiert hat. Oder ist die Bandbreite von DECT vielleicht das Problem?

  • Nea :
    Ich wollte keinem von euch auf die Füße treten - Sorry. Mir ist bewußt, wie viel Engagement und Zeit von euch darin steckt.
    Mir ist auch bewußt, dass AVM hier der limitierende Faktor ist, den keine beeinflussen kann.


    War gestern ein Moment der Erleuchtung, als ich das erkannte und gleichzeitig großer Frustration.


    Welche Geräte nutzt ihr denn als Gegenstellen, auf die ihr dann ein Video streamt?
    Die Elcom App ist ja entwicklungstechnisch tot. sonst noch ne möglichkeit auf ein smartphone zu gehen. Oder Tablet an die Wand, oder läßt sich auch ein SIP-Bildtelefon verbinden? Letzteres bräuchte dann aber vermutlich nen VOIP Server als Gegenstelle.

  • Wie schonmal geschrieben, ich benutze die Elcom App mit einem Tablet an einem asterisk SIP Server. Aktuell sind bei mir 2 von 4 im produktiven Einsatz. Du könntest Dir ja mal die Windows App mal anschauen von elcom Version ist 2.10. Diese ist aber Shareware. Man kann diese aber auch so benutzen, die einzige Einschränkung die diese App hat ist ein ein Balken im Videofenster wo darauf steht " Demonstrationsmodus ". Ich glaube die Lizens kostet so um die 35€ rum.


    So viel ich weiß kann man über asterisk auch ein Sip-Bildtelefon benutzen, hier sollte eigentlich nur die Netzverbindung limitieren. Getestet habe ich aber das nicht, sollte aber gehen.
    Ansonsten kannst Du ja mal die Linphone App für Android ausprobieren. Mit dieser sollte es möglich sein einen Livestream-Video zu bekommen.


  • Wie hast du das realisiert dass das Tablet aufwacht?


    Das geht mit dem Home24 Mediaplayer sehr gut und einfach. Das Aufwecken des Tablets per HTTP-Request und dem Zusatz "screenon" bzw. "screentimeout=120" sollte damit auch ohne CCU funktionieren.


    Ich persönlich nutze in Ergänzung zum Home24 Mediaplayer noch Tasker, auf dem ich zwei simple Tasks "Display_an" und "Display_aus" ausführen lasse. Die Ansteuerung über die CCU hatte ich mal hier beschrieben.


    Wie gesagt, bisher kann ich noch nicht über das Tablet mit dem DoorPi telefonieren. Aber das müsste eigentlich mit dem passenden Linphone Client möglich sein (EDIT: hier war NEA etwas schneller ;) ). Damit kann man das Tablet ja als SIP-Phone an der FRITZ!Box anmelden und entsprechend dann per DoorPi anrufen. Eine Alternative wäre die FRITZ!Fon App. Ich weiß nur nicht, ob man diese Apps im Hintergrund laufen lassen kann.


    Bis dann,


    Thorsten

  • Hmm..hmm... nur so zur Info.
    Ich plane (habe ich bereits anderswo erwähnt), doorpi so zu konfigurieren, daß bei einem Läuten das Kamerabild automatisch auf dem Fernseher ausgegeben wird (falls dieser grade läuft).
    Machen tu ich das per fhem und kodi (bzw. direkt auf den TV, muß ich mir noch ansehen).
    Erstes Fazit meiner Testereien: Kodi kann zwar grundsätzlich den Stream vom RPi-Cam-Web-Interface abspielen, allerdings dauert es ca. eine halbe Minute, bis ein Bild kommt (keine Ahnung warum, hab das jetzt auf zwei verschiedenen kodi-Installationen mit gleichem Ergebnis probiert).
    Dagegen wird das Bild direkt vom mjpg-streamer sofort angezeigt.
    Da ich eigentlich auch auf motion nicht verzichten möchte, werde ich mir wohl was anderes basteln müssen (denke drüber nach, den stream von der picam auf meinem ebenfalls 24/7 laufenden Server entsprechend auszuwerten).
    Werde hier berichten, wenn ich neue Erkenntnisse habe (kann allerdings ein wenig dauern, hab einige offene Baustellen im Moment)....


    Cheers,


    Pula