RFID Wiegand 26

  • Hallo zusammen,


    mein Doorpi läuft nun seit knapp einem Jahr fehlerfrei. Da ich aber in der nächsten Zeit, eine Türsteuerung mit RFID umsetzen möchte, bitte ich um eure Unterstützung.

    Bestellt wurde ein RFID Reader, welcher über das Wiegand 26 Protokoll kommunizieren soll. Hab ihr vielleicht schon Erfahrungen, ob dies über Doorpi möglich ist?


    Vielen Dank und schöne Grüße aus Österreich

    Raphael

  • Hallo deviloper,

    danke für die schnelle Rückmeldung. Das Einlesen des RFID's über das Wiegand Protokoll funktioniert mittlerweile. Gibt es die Möglichkeit, den eingelesenen Wert an Doorpi zu übergeben bzw. es direkt an das Nextion zu senden?


    Grüße,

    Raphael

  • Was meinst du mit übergeben? Du hast bei DoorPi ja Keyboards alias Eingabe/Ausgabe und Aktions. Sinnig wäre es, wenn du aus deinem "Einlesen" ein Keyboard machst und du dann in der Config entsprechend Handler für deine eingelesenen Werte hinterlegst. Da könntest du dann zB auch die Weitergabe an dein Display machen. Sonst zeig doch mal wie du es jetzt momentan einliest.

  • Meine Idee wäre, den eingelesenen Wert in einer Variable zwischenspeichern und dann in Doorpi bzw. Nextion auswerten. Das aktuelle Wiegand Script wurde angehängt. Kannst du mir dazu bitte einen Tipp für die Erstellung eines Keyboards geben

  • Hm du hast da ja eigtl einfach den Code von pigpio kopiert ;) Der Code von der Lib die ich dir gepostet habe oder der Code von https://elektronika327.blogspo…ry-pi-python-wiegand.html sind da sinnvoller. Beide haben einen TIMEOUT nachdem sie schauen ob ein sinnvoller Tag gelesen wurde und dann ggf eine Funktion aufrufen könnten. Schau dir evtl. mal den Code von from_pn532 oder from_fingerprint (https://github.com/deviloper-l…board/from_fingerprint.py) an. Beide Beispiele zeigen dir, wie man es anstellt, dass man in der Config die Möglichkeit bekommt auf einen spezifischen Input zu reagieren.


    Wie in der Lib die ich anfangs nannte erwähnt wird, ist Python aber evtl von der Performance nicht ideal (deswegen die alternative Lösung mit Treiber)