Anleitung Pi2 + Jessie (Release 2016-02-26) mittels manueller Installation

  • Ich beschreibe ich Euch, wie ich meine Installation:

    • auf einem Raspberry2
    • mit dem Image von Raspbian Jessie (Release 2016-02-26)
    • mittels manuelle Installation als Installationsweg


    durchgeführt habe.


    Diese Installationart ist sehr angelehnt an die Anleitung Pi2 + Jessie (Release 2016-02-26) mittels PyPi, nutzt aber nicht die Quelle PyPi, sondern GitHub.


    Diese Art kann genutzt werden um z.B. spezielle Branches zu nutzen (aktuellste Entwicklerversion testen) oder um einen speziellen Entwicklungsstand zu nutzen.


    Die ersten Schritte sind gleich und nur der letzte Schritt unterscheidet sich - deshalb verweise ich auf Anleitung Pi2 + Jessie (Release 2016-02-26) mittels PyPi


    • Bereinigen von alten Installations-Vorlagen

      Code
      1. sudo rm -r -f /tmp/DoorPi
    • Git installieren

      Code
      1. sudo apt-get install -y git
    • Branch "master" laden

      Code
      1. git clone https://github.com/motom001/DoorPi.git -b master /tmp/DoorPi
    • Installation starten:

      Code
      1. cd /tmp/DoorPi
      2. sudo python ./setup.py install
    • DoorPi als Anwendung starten

      Code
      1. sudo doorpi_cli --trace



    Der Rest entspricht wieder der Installationsanleitung mittels PyPi.


    // changelog \\
    [2016-03-12] git zur Installation hinzugefügt

  • sollte trotzdem über pip möglich sein...
    Genauso wie eine pip-installierte Variante mit der manuelle auf eine andere Version gesetzt werden kann...


    // EDIT \\


    Sorry, zu schnell gelesen ohne deine Frage richtig zu verstehen.


    Ja, auf diese manuelle Art kann auch das update durchgeführt werden. Eventuell vorher sudo pip uninstall doorpi durchführen und dann neu installieren.
    So mach ich es ja auch in meiner Teststellung beim Entwickeln.