Installation des mjpg-streamer.

  • ich erledige alles über die Putty Konsole. Würde ich dir auch empfehlen zumindest jetzt noch zum ausprobieren.


    Ich habe auch immer 2 Verbindungen offen eine traced die andere zum überwachen + Winscp (FTP) zum bearbeiten der config und zum hoch und runterladen diverser Dateien.

    Hallo. Nachdem ich den Patch über WinSCP einspielen wollte, ging es nicht und ich habe mich in dieser sshd_config als root angemeldet. Danach hat er aber ein neues Verzeichnis angelegt. /home/pi/mjpg-streamer-code/mjpg-streamer war es vorher und /root/mjpg-streamer-code/mjpg-streamer ist es nun auch. Habe ich den streamer nun 2 mal installiert? Oder wie kann man den patch sonst noch auf den Raspi schieben? Ich würde gern mit dem normalen user arbeiten aber dann kann ich in WinSCP nix ändern. Muss ich bei Verwendung einer USB Cam auch im raspi-config die Camera enablen?

  • Ich verstehe gerade nur Bahnhof.


    Erstelle den Patch am besten in der Putty Konsole und füge den Code per drag and drop ein.


    Du kannst natürlich auch mit dem User Pi dich per Winscp auf dem Pi anmelden aber mit Restriktionen. Sudo funktioniert so nicht in Winscp deswegen deswegen ist es besser Du benutzt den Benutzer Root. Diesen Benutzer kannst Du ja später wieder deaktivieren.

  • Hi,


    also mein MJPEG Streamer Funktioniert soweit.
    Nun habe ich meine Kamera gedreht da man so besser den Eingangsbereich sehen könnte,
    Problem ist jetzt, dass das Bild auf der Seite liegt.
    Gibts irgendwie die Möglichkeit das Bild dauerhaft zu drehen?
    Ich benutze eine USB CAM, für die RaspiCam gibts wohl ein Parameter in der lib.


    Gruß Kalle

  • Ich verstehe gerade nur Bahnhof.


    Erstelle den Patch am besten in der Putty Konsole und füge den Code per drag and drop ein.


    Du kannst natürlich auch mit dem User Pi dich per Winscp auf dem Pi anmelden aber mit Restriktionen. Sudo funktioniert so nicht in Winscp deswegen deswegen ist es besser Du benutzt den Benutzer Root. Diesen Benutzer kannst Du ja später wieder deaktivieren.

    :D ja ich habe mich glaube nicht wirklich gut ausgedrückt. Das mit drag and drop war ja laut deinem Post nicht immer ohne Probleme möglich, deswegen wollte ich das per WinSCP machen. Werde wohl den Root Benutzer aktiviert lassen. Enable Camera bei raspi-config bei Verwendung einer USB Kamera?

  • Hi Andreas,ah das ist Praktisch, dann kann ich wenigstens die anderen Werte anpassen.
    Aber anscheinend lässt sich meine Kamera nicht drehen, denn ein Eintrag für Rotate erscheint leider nicht.
    Muss ich mir wohl was anderes überlegen :P

    Schade, hatte genau das gleiche vorgehabt, die USB Kamera hochkant einzusetzen und hab gehofft, dass es klappt, aber leider auch bei mir keine Rotate Einstellung vorhanden. Habe den Befehl zwar mal probiert, aber "ERROR: Unknown control specified." als Antwort erhalten. Falls es eine andere Lösung gibt, immer her damit ^^
    P.S. Wie deinstalliert man das Programm wieder?


    Edit: ich habe jetzt manchmal das Problem dass sich der Streamer aufhängt oder so. Dann ist nämlich auf einmal die grüne LED der Kamera aus. Und die Weboberfläche ist auch nicht mehr erreichbar. Wenn ich dann stop Service und Start Service ausführe dann geht es wieder. Kennt jemand das Problem oder kann man es überwachen und bei einem Fehler automatisch neu starten? Danke

  • Hallo Zusammen,


    nachdem ich die Tage letzten Wochen u.a.massiv und erfolgreich mit Hardwareinstallation verbracht habe (Fotos folgen), melde ich mich mit einem neuen Kameraproblem zurück.


    Hintergund war, dass die Picam mit dem Folienkabel praktisch unmöglich durch die Wand installiert werden kann. Deshalb habe ich nach einiger Suche eine USB Modulkamera gefunden:
    https://www.amazon.de/ELP-Kostenlose-USB-Kamera-Modul-170-Grad-Megapixel-Fisheye-Objektiv/dp/B018JM5AXW/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1468833555&sr=8-6&keywords=usb+kamera+modul.



    In meiner bestehenden Konfiguration hat die Kamera ein super Bild gemacht, allerdings (trotz LAN!) lange Aussetzer und manchmal nur ein halbes Bild. Daraufhin habe ich mit den unterschiedlichen Videoprogrammen experimentiert. Letztlich war die Jessie- Installation nicht mehr zu retten (bootet nicht mehr) und ich musste alles neu aufsetzen.


    Doch nun zum eigentlichen Problem: Die USB Kamera wird nicht mehr erkannt. Dabei ist der Typ egal, auch die billige USB Webcam, die ich für Skype benutze (und in der alten Konfiguration immer funktioniert hat), zeigt das selbe Problem. Komischerweise schaft fswebcam ohne ein Problem einen Screenshot, der auch abgespeichert wird. Bei raspistill etc. bekomme ich folgende Fehlermeldung:


    mmal: Cannot read cameara info, keeping the defaults for OV5647
    mmal: mmal_vc_component_create: failed to create component 'vc.ril.camera' (1:ENOMEM)
    mmal: mmal_component_create_core: could not create component 'vc.ril.camera' (1)
    mmal: Failed to create camera component
    mmal: main: Failed to create camera component
    mmal: Camera is not detected. Please check carefully the camera module is installed correctly


    Die Suche nach der Kamera mit vcgen cmd get_camera bringt folgende Meldung:
    supported =1 detected =0


    auch unter lsusb finde ich bei beiden Kameratypen einen entsprechenden Eintrag


    Kamera in den RASPI EInstellung ist nat. aktiviert.


    Ich habe jetzt alles mir Bekannte ausprobiert und bin echt am verzweifeln. Es ist absolut zum wahnsinnig werden. Andereseits hat das Ding ja schon mal (teilweise) funktioniert. Eine generelle Inkompatibilität schliesse ich daher aus.
    Ich bin für jede Hilfe dankbar.


    Gruß,
    Christian

  • @Tabularasa


    Sorry, wenn sich der streamer aufhängt dann stimmt etwas grundlegendes schon nicht. Dies ist bei mir noch nicht einmal vorgekommen das sich der streamer aufhängt.


    Ich würde hier keine große Fehlersuche machen. Ein älteres Backup aufspielen oder nocheinaml von vorne beginnen. Das mache ich immer, dann weiß man wenigstens das man ein funktionierendes Raspbian wieder hat.

  • Backup ist eine gute Idee. Bei welchem stand macht man das denn? Jessie--> DoorPi--> mjpg streamer? Oder gibt es ein Standard wo es besser ist bei einem Fehler wieder zu beginnen? Hab noch keins gemacht. Kann man die SD Karte einfach in einem Windows Ordner speichern?
    Kannst du mir da helfen @Nea ?

  • Alsa das Entfernen des Video Devices ändert nichts,
    auch eine Neuaufsetzen oder direkt betreiben.


    Also Problem 1. ich muss den Streamer bei jedem Hochfahren händisch neustarten,
    und Problem 2. wenn das Gespräch nach dem Klingel beendet ist, geht auch das Bild wieder aus (Mic geht weiterhin), dann muss ich ihn wieder händisch neustarten.


    Ich werde es bei Zeiten nochmal mit einem Externen Microphon versuchen, vielleicht mag die Webcam den Doppelzugriff nicht.


    Kann ich Doorpi dazubringen nach beenden des Gespräch
    "sudo service mjpg_streamer restart " auszuführen? Dann würde es nämlich erstmal laufen


    Gruß Kalle

  • Ähhh, Moment mal. Welchen doppeltem Zugriff auf die Cam? Wenn Du den mjpg_streamer verwendest belegt dieser die Cam exclusiv.


    Zeige mir mal bitte Deine doorpi.ini


    und/oder


    schreibe mal bitte genau auf wie Du auf die Cam zugreifst.