Hardwarefrage: Wie integriert ihr RFID und Display optisch ansprechend?

  • Hallo zusammen,


    Vielen Dank für die tollen Ideen und die Doku, die ihr hier rund um den DoorPI veröffentlicht!


    Ich finde den DoorPI funktional und preislich äußerst attraktiv und überlege daher ebenfalls in dem Neubau meines Vaters zwei Stück einzusetzen. Ursprünglich hatte ich zusätzlich einen Fingerprint Sensor eingeplant. Durch eure Beiträge finde ich nun aber auch RFID und Touch-Display sehr interessant. Funktional scheint ihr RFID und Display ja schon hinbekommen zu haben. Auch habe ich viele tolle Bilder von Edelstahl und und Alu Fronten gesehen.


    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage:
    Wie plant ihr jeweils RFID oder Touch-Display optisch ansprechend in eine Metalfront zu integrieren?


    Ein viereckige Aussparung für ein Display und dann einfach dahinter kleben macht mir Sorgen hinsichtlich Befestigungssicherheit und eventuellen Schlagregen (wenngleich wegen Vordächern bei uns unwahrscheinlich).
    Bei RFID habe ich hingegen überhaupt keine Idee, diese optisch ansprechend durch eine Metalfront zu bringen. Eine eingelassene Plastikplatte hinter der die Antenne sitzt wäre sicher eine Möglichkeit, aber auch hier fällt es mir schwer dies optisch ansprechend zu realisieren.


    Vielen Dank für eure Ideen zu meinen Fragen.


    Viele Grüße
    Guste

  • Ich verzichte zwar auf einen RFID Reader da ich keine Mehrwert für mich drin sehe. Aber wenn, dann würde ich eine Aussparung an meiner Abdeckung ausfräsen lassen und diese mit schwarzem Plexiglas wieder ausfüttern. Dahinter dann die RFID Antenne. So in etwa
    Quelle: http://www.onsec.de/Tuersprech…ik-BMV-T2401WR--2048.html


    [Blockierte Grafik: http://www.onsec.de/images/product_images/popup_images/2048_0.jpg]

  • Für das Nextion kannst Du passende Vorlagen für 3D Drucker herunterladen. Diese kann man dann in die Frontplatte einsetzen und entsprechend dichten. Die Dichtungen müsste man sich aus passendem Material (Moosgummi, Neopren etc.) selbst schneiden. Das Display an sich ist durch die Folie soweit ja dicht.


    RFID könne man auch hinter eine lackierte Glasscheibe setzen.


    Ich baue mir eine Frontplatte die aus zwei Lagen besteht (Sandwich). Die "untere" Platte wird 4mm stark (Edelstahl), die Deckplatte 1mm, Edelstahl gebürstet. Beide Platten werden aufeinander geklebt. Der Auftrag für den Lasermann meines Vertrauens ist heute raus :)


    Auf diese Weise habe ich z.B. kleine Löcher in der oberen Platte für Lautsprecher und Micros, in der dicken Platte dann ein großes Loch, in welches der Lautsprecher genau rein passt. Der Schall muss auch nur die dünne Platte durchdringen. Für die Kamera mache ich in der oberen Platte eine runde Öffnung, in der dicken Platte ein quadratisches. Es ist viel einfacher Glas quadratisch zu schneide und von oben sieht das super sauber aus. Ich kann auch besser Schrauben in der unteren Platte kaschieren, der Schall muss nur 1mm Stahl durchdringen, Andere Bauteile wie der Bewegungssensor schaut weitere heraus, etc.


    "untere" Platte (4mm):



    "obere" Platte (1mm):


    Bis Ende September beruflich und privat abwesend. Ab Oktober geht es mit DoorPi weiter :)

    2 Mal editiert, zuletzt von AndyGR42 ()

  • Wäre es nicht eventuell eine Option, die RFID-Antenne hinter das Display zu sezten?

    Hm. Das Display besteht ja auch aus Platine, Metall etc. RFC Produkte mit kurzer Reichweite werden das vermutlich nicht durchdringen.

  • Günstig? Ich habe mal testweise meine Frontplatte mit allen Aussparungen und Planfräsungen eigegeben und komme (bei 4mm eloxiertem Alu) auf weit über 200 €. Da wird meine Edelstahl Variante deutlich günstiger. Ich habe noch keinen Preis, aber aus der Erfahrung früherer Aufträge dürfte das weit weniger als die Hälfte kosten. Ich rechne so mit 50 € für beide Platten zusammen. Die Aluplatte (270x270mm mit 10mm Eckradius) soll, laut Konfigurator, ja schon ohne weitere Bearbeitung fast 100 € kosten.

  • wer macht sowas ?


    Bekommt man dies selber hin?


    Wenn ja wie, wo, etc.?

    Ich habe jetzt nicht zu 100% verfolgt wie du dein Gehäuse umsetzen möchtet und ob die bereits was bestellt hast. Außerdem weiß ich ja nicht welche Möglichkeiten du hast selber Metall zu bearbeiten oder ob die Schlossereien in der Nachbarschaft hast, die sowas anbieten.


    Aufgrund deiner Fragestellung gehe ich jetzt mal davon aus, dass du die das herstellen lassen möchtest. Und ja, das bekommt man selber hin mit ein paar Stunden Aufwand und Einarbeitung. Es gibt mittlerweile mehrere Hersteller die entweder direkt auf ihrer Website das Erstellen einfacher CAD Konstruktionen anbieten oder Dateien mit CAD Zeichnungen in den üblichen Formaten (dxf) per Upload entgegennehmen. FreeCad oder TurboCAd wären zum Beispiel die passenden Programme dazu. Youtube und die Doku hilft dir bei der Bedienung :-) Man muss also nur wissen was man haben möchte und sich mit den Programmen auseinandersetzen. Ist möglich und haben schon einige ohne große Vorkenntnisse hier gemacht - inkl mir.


    Die Anbieter sind zwar schon ein paar Mal hier genannt worden, aber ich führe sie gerne noch mal auf



    Das Gleiche gilt dann wohl für Plexiglas oder schwarz lackiertem Glas. Entweder bei einem der oben genannten Hersteller nachfragen ob sie das auch anbieten, oder zum Glaser vor Ort gehen. Plexiglas kann man auch selber schneiden mit ein wenig Geschick.

    Cheers,
    Marcus
    -------------------------------------------------------
    Mein DoorPi (Eingebaut und in Betrieb)

    2 Mal editiert, zuletzt von MarcusS () aus folgendem Grund: Weitere Anbieter

  • Hallo Marcus,


    danke für die schnelle Antwort.


    Ich fand dein Bild halt gut. Insbesondere mit der schwarzen Scheibe und dem weißen Bild (Card)


    Da ich von Hardware-Basteleien keine Ahnung habe; deshalb meine Frage.


    Muss ich im Internet mal ein bisschen suchen.


    Insbesondere:
    - wie passt man die Scheibe passgenau ein ?
    - wie ist die Halterung der Scheibe ?
    - wie kommt dann so ein Bild darauf ?
    - etc.



    mfg

  • Das Bild ist von einem Hersteller zur Orientierung nzw. als Anregung. Nicht von meiner Anlage.
    http://www.onsec.de/Tuersprech…ik-BMV-T2401WR--2048.html


    Die ist ja hier im Forum zu sehen und einen RFID Reader verwende ich wie gesagt nicht
    Nachbasteln erfordert dann deine persönliche Kreativität, die Suchmaschine deines Vertrauens und am Ende wohl ein paar Telefonate :-) Es sei denn jemand anderes aus dem Forum hier hat das schon man gemacht und kann dir sagen wie.

  • Eine Scheibe in eine Öffnung einzupassen wird kaum gehen, es sei denn man verwendet dafür passende Dichtungen. Relativ einfach ist es, von hinten um die eigentliche Öffnung herum eine Fläche abzufräsen. Z.B. eine 4mm Frontplatte auf 1mm Hier könnte man dann ganz sauber eine 3mm Glas oder Acryl Scheibe einkleben und abdichten. Von vorne ist dann nur der dünne Rand der übrig gebliebenen Platte zu sehen. Das hat auch den Vorteil, dass die Scheibe nicht 100% genau sein muss und die Form weitgehend egal ist. Von hinten kann es ja ein Rechteck sein, was sich viel einfacher und günstiger zuschneiden lässt als z.B. ein rundes Glas.


    Wenn Fräsen keine Option ist (z.B. schwierig bei Edelstahl) kann man auch zwei Platten im Sandwich übereinander legen. Siehe Post 3.

  • Wenn man die Kamera und die Card Reader weiter nutzen kann und keine eigenen Teile wie z.B. ein Display einbauen möchte, durchaus auch finanziell attraktiv. Ich fürchte nur, die Kamera und wahrscheinlich auch den Reader wird man nicht so ohne weiteres nutzen können.

  • Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten!


    Glasklar ist der Weg für mich zwar noch immer nicht, aber ihr habt mir viele Inspirationen geliefert. Nun ist es an mir, weiter zu überlegen, welchen Weg ich einschlagen will.


    Grundsätzlich habe ich die meisten Probleme noch in der Vorstellungskraft zum Zusammenbau.
    Ich kann mir eine schöne Front vorstellen, die eine eckige Öffnung mit ansprechenden Radien hat. Auch eine eckige Scheibe zum dahinter montieren kann ich mir gut vorstellen. Aber "wie" ich diese dahinter montieren kann, da mangelt es mir noch an Ideen. Kann man Metal und Glas wasserdicht verkleben?
    @MarcusS: Deine TÜrsprechstelle schaut im "DoorPI von MarcusS" Thema schaut auch sehr gut aus und die Bilder geben viele Ideen. Ebenso das Thema zu deinem Gehäuse. Aber auch hier entdecke ich die entscheidende Info nicht: Wie hast du Lautsprecher und CAM von hinten an der Frontplatte befestigt?


    Lediglich bei @han-solo habe ich etwas dazu gelesen: Er verwendet einfaches Sanitärsilikon. Macht ihr das auch so und hält das Langfristig? Ich habe da etwas Bedenken, dass die im Silikon enthaltene Essigsäure (?) bei Alu zu Lochfrass führt (kenne ich aus dem Wohnwagenbereich). Wie es dabei mit Säure und umliegender Elektronik aussieht macht mir ebenfalls Bauchweh. Könnt ihr mir dieses nehmen?


    Viele Grüße
    Guste