• Hallo,



    mich würde interessieren ob ihr auch einen Dong/Glocke im Innenbereich verwendet.
    Auch wenn Tablet & Co läuten, so kann es immer noch sein das der Akku mal leer ist, das Netzwerk ein Problem hat, ... und daher nichts läutet.
    Außerdem muss ich bei mir einen Dong/Glocke schon alleine wegen dem WAF machen.



    Dazu noch die Anmerkung das mit dem piface direkt nur bis zu 20V geschalten werden können.
    Am liebsten wäre mir ein Gong der mit einer eigenen Stromversorgung arbeitet (am besten gleich mit 230V)
    und der DoorPi mittels eigenem Kontakt den Gong auslöst, wobei dieser Kontakt, wenn möglich, nicht funk sein sollte.
    Notfalls kann ich das auch mittels KNX-Schaltaktor machen, aber direkt über den DoorPi wäre mir lieber.



    Was verwendet ihr?
    Habt ihr da Erfahrungen bzw. Empfehlungen?

  • Kann mir keiner eine Klingelanlage empfehlen?
    Am liebsten wäre mir was mit 230V oder vielleicht gibt es auch was mit 5V? Schätze aber direkt mit dem DoorPi was ohne Relais wird es nicht spielen, oder?
    Für 12V oder 24V würde ich wieder ein extra Netzteil brauchen, das will ich mir eigentlich sparen.

  • 10V Trafo neben den doorpi, die 10V über das Relais von piface steuern und das Kabel zur Standard-Glocke
    http://www.hornbach.de/shop/Zw…eiss/3857161/artikel.html


    Die normalen klingeln arbeiten meistens mit 8-12V und der pi eben nicht. Du kannst es auch mal mit 5V versuchen oder kurz vor der klingel ein stepup Konverter einsetzen:
    https://www.amazon.de/Step-UP-…erter-5-40V/dp/B005HBBQOG

  • Hallo,


    vor dem WAF Problem stand ich auch :-)
    Wegen der Kabellängen bin ich auf ein 24v Hutschienen Netzteil umgestiegen, das alles versorgt. Ein weiterer Trafo scheitert bei schon schon an den wenigen Adern im Kabel, ich persönlich mag es aber eh nicht so gern, wenn unnötig viele Netzteile 24/7 in Betrieb sind.


    Die klassischen Klingeln arbeiten tatsächlich noch mechanisch, und das typischerweise mit ~10v WECHSELspannung. Bei mir zumindest war es daher mit einem DC/DC Konverter nicht getan, da der ja GLEICHspannung erzeugt. Ich erzeuge mit NE555 und einer H-Brücke eine Rechteck-Wechselspannung, so dass die alte Klingel wieder klingelt und der alte Türöffner wieder summt (der würde zwar auch mit Gleichspannung öffnen, aber dann summt er nicht, und der vor der Tür Wartende bemerkt nicht dass er eintreten kann).


    Gruß Tobias

  • Hi Streicher,


    hast du das mit dem Gong bei dir gelöst? Dazu hab ich nämlich im Moment bei mir auch noch Fragezeichen in der ToDo Liste. Wenn man so drüber nachdenkt sollte das sogar die Rückfallebene sein die immer tut auch wenn der DoorPi ausfällt. Könnte mir vorstellen, den Klingelknopf parallel auf den DoorPi und einen externen Gong zu verdrahten.


    Cheers Space

  • Hi Streicher,


    hast du das mit dem Gong bei dir gelöst? Dazu hab ich nämlich im Moment bei mir auch noch Fragezeichen in der ToDo Liste. Wenn man so drüber nachdenkt sollte das sogar die Rückfallebene sein die immer tut auch wenn der DoorPi ausfällt. Könnte mir vorstellen, den Klingelknopf parallel auf den DoorPi und einen externen Gong zu verdrahten.


    Cheers Space

    Ich habe an den Taster ein Relais mit 2 Kontakten angeschlossen oder du nutzt ein Taster mit 2 Kontakte. Parallel würde ich abraten, da kann es Probleme mit Phantomklingeln geben.