Inbetriebnahmeprobleme

  • Hallo,
    ich bin wirklich nach Anleitung durchgegangen und habe nun zum zweiten mal den Rapberry 3 neu aufgesetzt.
    PiFace Emulation läuft super auf dem Linux Desktop. Dann habe ich den Door Pi nach dem Lexikon "Installation DoorPi mittels PyPi auf einem Raspberry Pi + Raspbian" installiert
    und Inbetriebnahme genommen. Installation DoorPi mittels PyPi auf einem Raspberry Pi + Raspbian


    Die locale und über das Netz erreichbare. Web-GUI scheint mir vor zu gaukeln, dass es läuft.
    Im wesentlichen habe ich das Problem wie ich linephone via SIP mit der Fritz 7390 verbinden kann.
    Hierzu habe ich ein Telefongerät "Sprechanlage" mit einem LAN/WAN Anschluss Name DoorPi angelegt. Der internen Nummer wurde **621 von der Box zugewiesen.
    Bei der Maske der Anmeldedaten. wurde der Benutzername "Bahnhofstrasse26" und Kennwort"***" festgelegt.


    Mir ist z.b. nicht ganz klar benötigt zur SIP Anmeldung genau letzteres Username oder ist es die Nummer621 oder die logische Name welche die Fritzbox verwaltet im Register IP-Türsprechanlage. Ich meine alles ausprobiert zu haben.
    Auch mit den Ports war wich mal kreative und habe es mit Port 5061. versucht, da AVM so ein Vermerk hat "Die Freigabe von Port 5060 ist nur möglich, wenn in der FRITZ!Box keine Internetrufnummer eingerichtet sind.
    Der Port ist sonst für die Internettelefonie der Fritz!Box reserviert:"
    Ich habe 5 externe SIP Rufnummern welche als eigene Rufnummern aktive geschaltet sind.


    Vielleicht kann jemand in den doorpi.ini. bzw. in den trace ein Auge draufhelfen was ich übersehe.


    LED7 auf dem PiFace Digital2 blinkt wenn doorpi gestartet ist (na immerhin :-) )


    Über eure Hilfe wäre ich wirklich dankbar.