Beiträge von Spacefed

    Mein Ansatz ist dazu jetzt erst mal den DoorPi ans laufen zu bekommen und dann wird er wohl ganz allein auf einem Pi wohnen und solange er funktioniert nicht mehr angerührt werden. Denke das ist im Moment die beste Möglichkeit. So weit ich das sehen machen das die wo ihn schon seit einigen Jahren betreiben auch nicht anders. Der Pi ist denke ich dann auch nicht vom Internet gefährdet da er nur im Netzwerk unterwegs ist und intern mit dem Asterisk Server kommuniziert. Dieser ruft dann die Teilnehmer an. Wie das funktioniert wenn die Smartphones im Mobilnetz sind und wie es mit Telegramm funktioniert weiß ich allerdings noch nicht.


    Wollte ursprünglich auch noch den Asterisk Server und eventuell eine kleine Cloud darauf installieren, dafür verwende ich aber wohl einen weitern Pi.

    Habe jetzt erst gesehen das der Pi4 1Gbit LAN hat, das ist für eine Cloud natürlich viel besser.

    Helfen würde ich gerne, können tu ich es wohl leider nicht. Vermutlich macht es mehr arbeit als das es nutzen bringt.

    Ahoi,


    klappt das bei dir nun waldmax ?


    Möchte auch den DoorPi anrufen, verwende Asterisk auf dem gleichen Pi wie DoorPi.

    Wenn ich die Klingeltaste drücke, dann wird mein Handy angerufen (Alle Teilnehmer sind im gleichen (W)-LAN, habe noch kein VPN).


    Wenn ich jedoch vom Handy den DoorPi wähle, dann sagt Asterisk es geht nicht


    Zitat von Asterisk_CLI

    WARNING[1032][C-00000011]: chan_sip.c:23875 handle_response_invite: Received response: "Forbidden" from '<sip:HANDY@192.168.xxx.xxx>;tag=as72de15b6'

    == Everyone is busy/congested at this time (1:0/0/1)

    -- Auto fallthrough, channel 'SIP/HANDY-00000024' status is 'CHANUNAVAIL'


    in der DoorPi.ini habe ich das Handy und mitlerweile auch den DoorPi drin stehen

    Zitat von Doorpi.ini

    [AdminNumbers]

    HANDY = active

    TABLET = active

    DOORPI = active


    in der extensions.conf habe ich beim DoorPi das selbe stehen wie am Handy. Habe auch noch ein Tablet mit konfiguriert. Handy und Tablet können sich gegenseitig anrufen und telefonieren. Keiner kann DoorPi anrufen, DoorPi kann alle anrufen.


    Soweit ich verstanden habe nimmt der DoorPi von selbst ab, man muss dies also nicht im Asterisk Server programmieren (zum Beispiel geht das wohl mit "Answer()").

    Zitat von extensions.conf

    exten => DOORPI,1,Dial(SIP/DOORPI)


    exten => HANDY,1,Dial(SIP/HANDY)


    exten => TABELT,1,Dial(SIP/TABLET)


    Bin für Ideen dankbar :-)


    Cheers

    Hallo Leute,


    das ist keine Präsentation oder Anleitung im engeren Sinn, ich schreibe hier einfach nach und nach rein was ich mache und was mir dazu so auffällt. Hatte im Studium mal C++ Vorlesungen und interessiere mich nun langsam doch etwas dafür. Fühle mich beim Programieren aber (noch) nicht wirklich zuhause, könnte also etwas holprig werden. Da meine ToDo Liste recht lang ist und meine Frau, der Briefträger und die meisten anderen Leute sich nach nun knapp drei Jahren daran gewöhnt haben das wir keine Klingel haben, ist der Druck nicht so wirklich groß. Vielleicht hilft es aber dem einen oder anderen der, so wie ich, nicht so viel Anhnung hat damit klar zu kommen...
    Irgendwann wenn ich dann fertig bin werde ich das Projekt nochmal im Gesamten präsentieren. Hoffe das ist so ok, da die meisten hier gleich ihr fertiges Projekt vorgestellt haben.


    03.02.2019
    Habe heute damit begonnen den DoorPi mit der Anleitung zu installieren. Komme mir dabei vor wie der größte Hacker aller Zeiten... keine Ahnung was ich da eintippe . Danke für die Anleitung und das ganze Projekt :thumbsup: , sonst wäre ich nicht arg weit gekommen und hätte mir was fertiges kaufen müssen oder eben nur eine normale Klingel... meine Frau würde mitlerweile so einen Löwen mit Ring aber auch cool finden.


    Also Img gezogen, SD Karte mit SD Card Formatter formatiert und das Img mit Win32 Disk Imager geschrieben. Bei Hash habe ich nichts eingestellt, keine Ahnung was das macht und die Leute im Internet haben da auch nichts eingestellt was ich so gesehen habe. SD Karte in den Raspi und lief erst mal.


    In der Config haben sich ein paar Sachen geändert, habe das mal aufgeschrieben, vielleicht möchte das jemand in die Anleitung übernehmen?
    Habe diese Raspbian Version istalliert
    Raspbian Stretch Lite
    Minimal image based on Debian Stretch
    Version: November 2018
    Release date: 2018-11-13
    Kernel version: 4.14

    • 9 Advanced Options -> A0 Update 8 Update
    • 1 Expand Filesystem 7 Advanced Option -> A1 Expand Filesystem
    • 3 Boot Options -> B1 Console
    • 5 Internationalisation Options 4 Localisation Options -> I1 Change Locale -> de_DE.UTF-8 UTF-8 (und auch als default auf der nächsten Seite setzen) (konnte ich bei default irgendwie nicht auswählen, sondern nur "None", "C.UTF-8" und "en-GB.UTF-8". Habe "en-GB...." genommen)
    • 5 Internationalisation Options 4 Localisation Options -> I2 Change Timezone -> Europe -> Berlin
    • 5 Internationalisation Options 4 Localisation Options -> I3 Change Keyboard Layout -> Generic 105-key (Intl) PC -> Other -> German -> German -> Rest bleibt Default
    • (Da ich den PiFace benutze) 9 Advanced Options -> A6 SPI -> Yes -> Ok -> Yes 5 Interfacing Options -> P4 SPI -> usw.

    vermutlich da ich die Lite Version genommen habe hat Punkt 8 der Anleitung nicht funktioniert
    es kam immer
    "sudo: easy_install: command not fund"
    die Lösung gibt es hier. Dort hab ich dann auch erfahren, dass es wohl verschiedene Python "varianten" gibt, sag ich mal. Habe nämlich erst auch eine Lösung gefunden bei der man "python3-setuptools" eingeben soll. Das funktoniert dann natürlich nicht, da bei allen Befehlen in der Anleitung die 3 nicht vorkommt. Auch sollte man "easy_install" schreiben und nicht "easy-install". meistens funktioniert es ganz gut wenn man es richtig macht ;-)
    nach diesem Befehlt geht Punkt 8 wie in der Anleitung beschrieben.


    Code
    1. sudo apt-get install python-setuptools

    bei dem Versuch #linphone4raspberry und #python-daemon zu installieren sagte mir die Console das Python 2.7 ab 1.1.2020 nicht mehr unterstütz werden wird. Der python-deamon wurde nicht installiert.
    Habe dann den daemon und wheel installiert nach dieser Anleitung. Ob wheel nötig war weiß ich nicht, aber da es bei der Linphone installation dabei stand hab ich es gemacht.

    Code
    1. sudo apt-get install python-daemon
    2. sudo pip install wheel
    3. sudo pip install --upgrade pip

    Das Upgrade hat nichts weiter gebracht, war alles bereits auf dem neusten Stand.
    Wheel und pyhton-daemon wurden aber wohl installiert. Also weiter mit Punkt 9.


    Alle Kontrollen am Ende der DoorPi installation waren positiv bis auf die daemon-file, also bin ich dem Link in der Anleitung gefolgt und habe gemacht was da steht.
    Im zweiten Befehl ist das Zeichen nach der URL -O(OHH) und nicht -0(NULL).
    Kann nun auf die Weboberfläche zugreifen. Hier wird mir gesagt, das linphone und pjsua nicht installiert sind. Bei letzerm habe ich gelesen es wäre eine Alternative, also hoffe ich das dies nicht so schlimm ist.


    Wenn ich linphone mit pip installieren möchte, dann bekomme ich eine rote Fehlermeldung "packages do not match the hashes from the requirements file..." eigentlich dachte ich aber das hätte ich bereits installiert in Punkt 8 der Anleitung. Vermutlich hat aber beides linophone und python-daemon) nicht funktioniert oder ich habe es wieder entfernt nachdem der python-daemon nicht ging.


    Jedenfalls soll man laut dem Internet soll man --no-cache-dir an den Befehl anhängen


    Code
    1. sudo pip install linphone4raspberry --no-cache-dir


    "successfully installed linphone4raspberry-3.9.0"


    neustart und doorpi daemon manuel gestartet.
    Auf der Weboberfläche ist linphone nun auch grün und pjsua gelb mit Hinweis "fehlt". Eine Erklärung dazu steht auch auf der Modulübersicht ganz oben

    In manchen Bereichen (speziell sipphone und keyboard) ist es nur notwendig, dass eins der Module installiert wird, damit alle anderen optional werden...

    denke fürs erste ist das mal ganz gut zu gebrauchen. Bis die Tage.

    Hi Streicher,


    hast du das mit dem Gong bei dir gelöst? Dazu hab ich nämlich im Moment bei mir auch noch Fragezeichen in der ToDo Liste. Wenn man so drüber nachdenkt sollte das sogar die Rückfallebene sein die immer tut auch wenn der DoorPi ausfällt. Könnte mir vorstellen, den Klingelknopf parallel auf den DoorPi und einen externen Gong zu verdrahten.


    Cheers Space

    Hi Wal,


    schöne Ausführung vom DoorPi. Bin noch in der theoretischen Phase bzw. in der Hardware Beschaffung. Möchte auch die/eine Logitec Cam verwenden, da sie laut Youtube super Bild liefert. Jedoch sind auf der Platine rechts und links ja die Lautsprecher und/ oder Mikrophone angebracht. Da du das Gehäuse schon offen hast wollte ich fragen ob man die Platine kürzen kann wenn man nur die Kamera verwenden möchte.
    Will das bei mir in einen Dome von Siedle einbauen und deren Kamera raus nehmen. Cool wäre es, wenn du von dem Geöffneten Gehäuse der Kamera Bilder hättest. Danke.


    Das Mikrophon von der Kamera wolltest du nicht übernehmen?

    Hallo 'e3xtreme',


    wie ist denn der derzeitige Stand der Platine? Habe schon vor längerer Zeit davon gelesen, aber noch nicht die Gelegenheit gehabt mich näher damit zu befassen. Nur was du selber in Post #32 geschrieben hast das es noch Kinderkrankheiten gibt habe ich noch in Erinnerung vom lesen im FEHM Forum vor einiger Zeit.
    ein kurzes Update wäre cool und auch wie die derzeitigen Möglichkeiten sind eine Platine zu bestellen.


    Cheers Space.

    Hallo zusammen,


    derzeit überlege ich welche Möglichkeiten es für eine Innenstation gibt. Bisher ist das für mich alles noch theoretisch aus dem Internet zusammen gesammelt. Ich weiß also nicht ob es funktioniert. Wenn sich jemand findet der das eine oder andere umgesetzt hat kann man das dann hier vermerken. Was ich bisher gesehen habe


    • FritzFon
    • Tablet
    • Smartphone


    Ziel des Beitrags


    Würde gerne einen Überblick über die Möglichkeiten geben und auch auf Anleitungen und Lösungen verweisen um die Wahl der Innenstation und deren Verwirklichung zu vereinfachen.



    Was möchte man haben und was ist zielführend?



    Klingel wird gedrückt


    • Gong soll zu hören sein/ Telefon klingelt
    • Sprechen, Sehen und/ oder Tür öffnen


    Früher war das klar, im Treppenhaus oder an der Wohnungstüre/ Flur hing ein Telefon zu dem man gelaufen ist wenn es geklingelt hat. Entweder ist man dann weiter zur Türe, hat diese geöffnet (Summer) oder den Klingler weggeschickt. Soweit so klar, daran hat sich grundsätzlich nichts geändert. Nur, dass es kein Telefon mehr sein muss und das es auch nicht im Flur sein muss.



    „Klassische“ Flursprechstelle


    Finde ich heutzutage immer noch angebracht. Kinder haben zum Beispiel kein Smartphone und sollen vor dem An die Tür gehen an die Sprechstelle, Babysitter, …



    • Altes System weiter verwenden mit Pi und Touchscreen ergänzen
      Sprechen und öffnen weiterhin über das alte Telefon
      Bild wird auf einem Pi mit Bildschirm angezeigt.


    • Tablet im Flur (könnte man auch rum tragen wenn der Halter es zulässt)
      Elcom App


    Positiv:


    Zentralle Stelle von jedem im Haus zu bedienen und zu erreiche


    Kann zum Teil auch zum anzeigen und Steuern von anderen Dingen verwendet werden


    Negativ:


    Nicht mobil


    Feste Verkabelung nötig (eventuell falsche Kabel in der Wand)


    Zum Teil teuer



    Mobile Varianten


    • Haustelefon (FritzFon)
      Haustelefon klingelt und zeigt ein Bild an. Über Tastenkombinationen kann man die Türe öffnen.
    • Smartphone mit Elcom App
    • Tablet mit Elcom App


    Positiv:
    Man ist Mobil (im Haus oder auch weltweit)
    Negativ:


    Teils nur von einem Benutzer bedienbar (wenn Smartphone mit Sperrmuster)
    Man muss das Mobilteil erst mal finden wenn es klingelt.
    Akkukapazität



    Würde es klasse finden wenn ihr eure Gedanken und Erfahrungen teilt. Ich werde das dann im ersten Beitrag ergänzen. Vielleicht ist das vielen ohnehin klar, mir ist es beim Schreiben erst so richtig klar geworden was den Sinnvoll ist und was vielleicht nicht.



    Am Anfang fand ich das Grandstream richtig cool. Einfach weile ich das cool finde, immer noch ;-) aber es ist eigentlich schon recht teuer und ein gewisser Spezialfall. Wahrscheinlich ist ein Tablet als feste Sprechstelle am besten geeignet. Mit einem in die Wand integrierten Netzteil und einen USB to LAN Adapter angeschlossen. Zusätzlich dann noch das Smartphone mit einbinden und die Haustelefone. Nichts desto trotz interessiert mich wie ihr es gemacht habt und vor allem ob und wo es eine Anleitung dazu gibt um diese hier zu sammeln.



    Grüße


    Space

    Hallo Leute,


    habe vor einiger Zeit schon das Forum gefunden da ich mich im Zuge des Hausbaus mit auch mit der Klingel und Türsprechstelle auseinander gesetzt habe.
    Ähnlich wie die meisten fand ich die Preise und das was geboten wurde absolut nicht akzeptabel und habe mich deshalb dazu entschlossen es selbst zu machen.


    Habe lange überlegt und viel gelesen und mich dazu entscheiden alles in eine Siedle Vario 611 zu integrieren. Im Moment bin ich noch am überlegen ob es sich lohnt parallel die Siedleanlage auch mit aufzubauen. Wahrscheinlich werde ich es so machen, ähnich wie es dtp in seinem Projekt vorgestellt hat. Die Lösung von Wal finde ich auch sehr gelungen. Vor allem das mit dem USB Freisprecheinrichtung.
    Den Pi möchte ich in den Keller setzten da dieser noch mehr Aufgaben übernehmen soll, Hausautomation und Visualisierung, eventuell kleines NAS. Ob er das von er Leistung her packt weiß ich nicht. Im Moment ist das Projekt noch in der Materialbeschaffungsphase.


    Im Moment habe ich mit Linux einen Server aufgesetzt und einen Pi mit Kodi bespielt. Das heißt mein wissen um die Software ist noch begrenzt, glaube aber ich kann hier mit eurer Hilfe schnell dazu lernen.
    Handwerklich habe ich bisher noch jedes Problem gelöst bekommen. Leider fehlt mir für die Elektronik ein wenig das Wissen um selber Schaltungen auszulegen, bestücken usw. ist jedoch kein Problem, solange es nicht unbedingt mit SMDs ist.


    So viel mal.
    Freue mich auf die Umsetzung des Projekts. Wenn ich einen gewissen Stand habe möchte ich es in den Projekten vorstellen.


    Grüße
    Space