Beiträge von AingTii

    Ja das stimmt, wenn man dann aber auf die ersten Probleme stößt wird es scchon knapper, da man davon ausgeht es funktioniert
    und hat es dann so aufgeschreiben wie es nicht geht.....
    Und Disziplin gehört dazu, wirklich jeden Schritt zu dokumentieren, respekt an diejenigen dies das können.


    Aber ich versuche das mal noch mal neu aufzubauen und zu dokumentieren.


    Ich hatte ziemlich am Anfang z.B. den snapshot am laufen, nun geht es nicht mehr, ob ich zwischenzeitlich irgendwas
    deinstalliert oder deaktiviert habe, weil igendwas anderes grad nicht lief und dann nicht wieder eingeschalter habe ....

    Hallo Zusammen,


    ich bin noch mitten im Testen udn langsamen aufbau.


    Und ich muss sagen, das sich doch so einiges seit 2016/17 geändert hat, sei es Rasbian Jessie zu Stretch, einige Sachen sind nicht mehr Verfügbar,
    einige sind für einen kompletten Anfänger etwas unklar und so sucht jeder über zieg Seiten und Tips udn tricks zusammen um es erst mal zum Laufen zu bekommen.
    Was wirklich viel Zeit Nerven udn Motivation frisst.


    Dazu bin ich in Python echt legasteniker, ich habe schon in anderen Bereichen prrobiert und kann mir sehr oft nicht erklären woran es liegt und es funktioniert einfach nicht
    und nur weil man es in eine IDE kopiert udn wieder rauskopiert hat geht es dann doch etc..
    Ich glaube das nächste DoorPi problem wenn ich es richtig gelesen habe ist, dass 2.7 bald nicht mehr unterstütz oder supported wird etc...
    ich kenne nun leider nicht was für unterschiede zu 3 sind...


    Daher die Idee, vielleicht sollten wir uns zusammentun und eine aktuelle Anleitung zur Installaton udn einrichtugn so wie konfiguration erstellen.


    Und vielleicht findet sich ja ein Pfiffiger Entwickler, der das ganze auf Phyton 3 umschreiben kann?!?!? Oder der Ursprungsentwickler hätte noch
    mal Lust und Zeit?!?!


    Hintergrund ist auch der, dass ich wenn irgendwas nicht läuft etc, evtl in einem Jahr wieder ganz von vorn anfange und wieder Alles zusammensuchen muss.


    Später könnte man ja das ganze zusammenfahren und in eine Anleitung packen die hier dann unter Anleitungen packen.


    Somit hätte ich die Bitte gern alle Erfahrungen und Kniffe Tipps und Tricks hier zu posten.
    Gerne auch berichtigen wenn ich irgenwo falsch liege oder etwas vergessen haben sollte.


    Danke

    OK, das ist natürlich auch eine Möglichkeit.
    Ich habe allerdings noch mal mit meinen Relais probiert udn festgestellt, dass 2 einzelne China modelle, dann
    am In zu GND 5V geben, aber ein Sainsmart Doppelrelais nur knapp 3V das ist natürlich Topp!
    Somit kann ich das benutzten, Oder evtl. die Lösung von WAL.


    Danke

    die Idee ist nicht schlecht, leider ist das Problem bei Anleitungen aus 2016, dass sie teilweise nicht mehr funktionieren,
    wie ich auch hier im Forum feststelle, da vor 3 Jahren Raspbean noch ein anderer Stand war und einige Sachen einfach garnicht
    da oder woanders sind...
    Oder Webseite sind nicht mehr da, anders etc...
    wget http://pi.cs.man.ac.uk/download/install.txt | bash verbindet er zb nicht mehr
    Ich glaube bei solchen Änderungen kann es auch keiner auf Stand halten...


    Also suche ich mal was ich finde.


    Danke


    Ergänzung:
    Ich habe es jetzt folgendermaßen gelöst, PiFace zurückgeschickt.
    Meine Meinung dazu ist, dass ich den mehrwert nicht erkenne, ja, es sind ein paar Taster, LED und Anschlüsse und 2 Relais drauf.
    Aber wenn ich bedenbke, dass die erstmal mein Kamerakabel abgeknickt hat, im Audio dermaßen Störungen verursacht, dass man nichts versteht,
    eingie Software und Anleitungen nicht weiter entwickelt werden. das ding alle Pins belegt ( da hätte ich mir gewünscht, die nicht benutzten
    werden nach oben durch geleitet) Also in Kombination mit DoorPi eher hinderlich als Nützlich, ich denke mal weil DoorPi Phyton 2.7 nutzt und PiFace Phyton 3
    Ansonsten muss ich sagen ist das gut verarbeitet, kein billig Kram.

    Ich hatte Gestern am Pin 38 und 40 ein ähnliches Problem, habe das ganze noch mit Breadboard aufgebaut,
    und daran 2 Taster angeschlossen.
    Bei Pin 3und 5 gabe es keine Probleme, bei 38 und 40 braucht ich nur in die nähe der Kabel kommen da ging schon alles los
    was die Taster auslösen sollten....
    Die scheinen sehr empfindlich, fungiert dann wie ein Touchbutton...


    @Wal


    zu dem Relais habe ich auch grad mal eine Frage, wie hast Du das verkabelt?
    ich hatte Gestern probiert udn bei mir schaltet es mit den 3,3V Ausgang des Pi nicht richtig, zumindest kein klares Klicken zu hören.
    Ich würde nun fast 5V drauf geben und den IN dann am PIN auf GND ziehen, allerdings möchte ich nicht, dass er den GPIO abfackelz.


    Wie hast Du das gelöst?


    Danke

    was meinst Du genau mit eingerichtet im Linux.


    also im DoorPi läuft es, zumindest kann ich Button drücken und DoorPi bekommt es mit und führt die Aktion aus die
    ich eingestellt habe.


    Oder muss man noch extra was anderes einrichten?

    sieht echt gut aus, ist das auch so ein 2" Dome ?


    das ist natürlich ideal, das mit dem Briefkasten zu kombinieren, cool.


    Achja, nutzt Du die DoorPiPlatine? Und PiFace?


    (PiFace verursacht bei mir nur durch das Aufstecken Störungen im Audio)

    Hallo Alex1,


    danke ffür die schnelle Antwort.


    was meinst Du mit "serielke" definieren.


    bei mir ist es ja so, dass Daten anscheinend ankommen, in meiner Konstellation, in der doorpi.ini alles so gelassen für
    RDM6300 nur halt am eingang dne Arduino angeschlossen.
    Es kommen im Trace daten an, allerdings anders und der Vergleich um aktionen auszuführen geht dadurch nicht.
    nun vermute ich dass in der RDM6300 Keyboard Py-Datei etwas umgewandelt wird in so dass die ID des RFID in Klarschrift
    verglichen wird...


    Wenn ich aber in Klarschrift daten rein sende, kommt wahrscheinlich ein Kuddelmuddel hinten raus.... wie und was sehe ich aber ja nicht.


    usb_plain klingt für mich durch das plain, dass er nichts umwandelt, allerdings wenn ich das definiere stoppt doorpi nach dem start wieder.


    Hast Du ein Beispiel, was ich wo wie definieren muss?



    Danke


    Gruß AingTii

    @Wal


    noch mal für blöde, da ich den ganzen Nachmittag schon probiere.


    bei Benutzung von plain_usb wird doorpi gleich wieder beendet.


    Ich würde gern einen Arduino an meinen Raspberry anschließen, entweder per USB oder halt über den RX/TX Pin.


    Momentan gib der Arduino mittels der Wiegang Librarie den nummer des RFID tags auf dem Serial Monitor aus.
    Diese würde ich gern in DoorPi auswerten und entsprechend Aktionen ausführen.


    So ganz habe ich das nicht verstanden, bzw. hatte ich es schon über den vorher genutzten RDM6300 geschafft, indem ich dort
    einfach anstatt des Controllers den Arduino anklemme, dass zumindest im
    Trace die Nummer auftaucht, aber wohl nicht komplett abgeschlossen wird um sie zu vergleichen, die letzten Ausgaben waren
    dann leer....


    Hast Du eine Idee, wie ich die Serielle Ausgabe des Arduino im Doorpi auswerten kann?


    Danke


    Gruß AingTii

    Hallo Zusammen,


    war das mit dem Timing am GPIO auf Wiegand26 bezogen oder gibt es mittlerweile schon jemanden der ein Keyboard für Wiegang26 erfolgreich
    umgesetzt hat?


    Das wäre natrülich Top, dann sparrt man sich dne Arduino umweg....


    Danke


    Gruß AingTii

    @Wal


    muss ich noch irgendwas beachten, um einen Wert im Datenpunkt zu setzten?

    Code
    1. [EVENT_OnKeyPressed_onboardpins.0]
    2. 10 = url_call:http://192.168.5.4:8087/set/javascript.0.DoorPi.States.Ring?value=true

    am Datenpunkt passiert nichts.
    das ganze wird nach log aber verarbeitet, wenn ich später zu Haus bin, werde ich das log mal posten.


    Aus einem Browser geht es mit dem befehl...


    Hättest Du noch mal einen Tipp?


    Danke
    Gruß AingTii

    ich habe noch mal getestet, Mic ist erkannt und auch die Ausgabe des Mic im Lautsprecher ist da.
    Also aus meiner Sicht innerhalb des Raspberry OK.
    Nur beim Anruf ist es so dermaßen Verzerrt, dass man nur knarzen hört.


    Wenn ich in das Fritzfon spreche kommt auch nichts aus dem Lautsprecher :-(

    Hallo Zusammen,


    dank der Tipps von Wal bin ich schon mal soweit, dass doorpi startet ohne Fehler und Anrufe annimmt oder ausgibt.
    ich habe diese Soundkarte gewählt, da die ja im Fhem Forum funktioniert.
    https://smile.amazon.de/gp/pro…tle_o02_s00?ie=UTF8&psc=1


    Wenn ein Gespräch zwischen DoorPi und Fritzfon stattfindet knarzt es nur, also ich höre im Fritzfon nur knarzen, welches
    moduliert nach dem was ich sage, also scheint was vom Mic aufzunehmen, aber nicht als Sprache anzukommen, sondern
    als Knarzen, Lautsprecher geht gar nicht, also egal was ich sage ins Fritzfon, es kommt nicht aus dem Lautsprecher.
    Tonwahl um Funktionen zu schalten geht.


    Hat jemand einen Tipp, gibt es da besondere Treiber oder so.
    wie kann ich das Mic direkt im Raspberry testen?


    Danke
    Gruß AingTii