DoorPi von Spacefed

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Da in jedem Forum ein paar Regeln eingehalten werden müssen, möchte ich diese auch vorher hier festlegen und niederschreiben. Die grundsätzliche Netiquette setze ich bei Jedem voraus. Darüber hinaus möchte ich nur spezielle Regeln ansprechen:
    - Unterlasse FullQuote sondern nutze Alternativen wie Inline-Quoting
    -> siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Fullquote vs. https://de.wikipedia.org/wiki/TOFU#Alternativen_zu_TOFU
    - Unterlasse nichtssagende Antworten wie "Danke" oder "werde ich mal testen" oder ähnliches, sofern Du nicht der Threadersteller bist und einen Lösungsvorschlag angeboten bekommen hast.
    - Vermeide Doppel-Posts (zwei Beiträge von Dir hintereinander) sondern editiere wenn möglich Deine Posts.

    Danke...

    • DoorPi von Spacefed

      Hallo Leute,

      das ist keine Präsentation oder Anleitung im engeren Sinn, ich schreibe hier einfach nach und nach rein was ich mache und was mir dazu so auffällt. Hatte im Studium mal C++ Vorlesungen und interessiere mich nun langsam doch etwas dafür. Fühle mich beim Programieren aber (noch) nicht wirklich zuhause, könnte also etwas holprig werden. Da meine ToDo Liste recht lang ist und meine Frau, der Briefträger und die meisten anderen Leute sich nach nun knapp drei Jahren daran gewöhnt haben das wir keine Klingel haben, ist der Druck nicht so wirklich groß. Vielleicht hilft es aber dem einen oder anderen, der, so wie ich, nicht so viel Anhnung hat, damit klar zu kommen...
      Irgendwann wenn ich dann fertig bin werde ich das Projekt nochmal im Gesamten präsentieren. Hoffe das ist so ok, da die meisten hier gleich ihr fertiges Projekt vorgestellt haben.

      03.02.2019
      Habe heute damit begonnen den DoorPi mit der Anleitung zu installieren. Komme mir dabei vor wie der größte Hacker aller Zeiten... keine Ahnung was ich da eintippe . Danke für die Anleitung und das ganze Projekt :thumbsup: , sonst wäre ich nicht arg weit gekommen und hätte mir was fertiges kaufen müssen oder eben nur eine normale Klingel... meine Frau würde mitlerweile so einen Löwen mit Ring aber auch cool finden.

      Also Img gezogen, SD Karte mit SD Card Formatter formatiert und das Img mit Win32 Disk Imager geschrieben. Bei Hash habe ich nichts eingestellt, keine Ahnung was das macht und die Leute im Internet haben da auch nichts eingestellt. SD Karte in den Raspi und lief erst mal.

      In der Config haben sich ein paar Sachen geändert, habe das mal aufgeschrieben, vielleicht möchte das jemand in die Anleitung übernehmen?
      Habe diese Raspbian Version istalliert
      Raspbian Stretch Lite
      Minimal image based on Debian Stretch
      Version: November 2018
      Release date: 2018-11-13
      Kernel version: 4.14
      • 9 Advanced Options -> A0 Update 8 Update
      • 1 Expand Filesystem 7 Advanced Option -> A1 Expand Filesystem
      • 3 Boot Options -> B1 Console
      • 5 Internationalisation Options 4 Localisation Options -> I1 Change Locale -> de_DE.UTF-8 UTF-8 (und auch als default auf der nächsten Seite setzen) (konnte ich bei default irgendwie nicht auswählen, sondern nur "None", "C.UTF-8" und "en-GB.UTF-8". Habe "en-GB...." genommen)
      • 5 Internationalisation Options 4 Localisation Options -> I2 Change Timezone -> Europe -> Berlin
      • 5 Internationalisation Options 4 Localisation Options -> I3 Change Keyboard Layout -> Generic 105-key (Intl) PC -> Other -> German -> German -> Rest bleibt Default
      • (Da ich den PiFace benutze) 9 Advanced Options -> A6 SPI -> Yes -> Ok -> Yes 5 Interfacing Options -> P4 SPI -> usw.
      vermutlich da ich die Lite Version genommen habe, hat Punkt 8 der Anleitung nicht funktioniert
      es kam immer
      "sudo: easy_install: command not fund"
      die Lösung gibt es hier. Dort hab ich dann auch erfahren, dass es wohl verschiedene Python "Varianten" gibt, sag ich mal. Habe nämlich erst auch eine Lösung gefunden bei der man "python3-setuptools" eingeben soll. Das funktoniert dann natürlich nicht, da bei allen Befehlen in der Anleitung die 3 nicht vorkommt. Auch sollte man "easy_install" schreiben und nicht "easy-install". meistens funktioniert es ganz gut wenn man es richtig macht ;)
      nach diesem Befehlt geht Punkt 8 wie in der Anleitung beschrieben.

      Source Code

      1. sudo apt-get install python-setuptools
      bei dem Versuch #linphone4raspberry und #python-daemon zu installieren sagte mir die Console das Python 2.7 ab 1.1.2020 nicht mehr unterstütz werden wird. Der python-deamon wurde nicht installiert.
      Habe dann den daemon und wheel installiert nach dieser Anleitung. Ob wheel nötig war weiß ich nicht, aber da es bei der Linphone installation dabei stand hab ich es gemacht.

      Source Code

      1. sudo apt-get install python-daemon
      2. sudo pip install wheel
      3. sudo pip install --upgrade pip
      Das Upgrade hat nichts weiter gebracht, war alles bereits auf dem neusten Stand.
      Wheel und pyhton-daemon wurden aber wohl installiert. Also weiter mit Punkt 9.

      Alle Kontrollen am Ende der DoorPi installation waren positiv bis auf die daemon-file, also bin ich dem Link in der Anleitung gefolgt und habe gemacht was da steht.
      Im zweiten Befehl ist das Zeichen nach der URL -O(OHH) und nicht -0(NULL).
      Kann nun auf die Weboberfläche zugreifen. Hier wird mir gesagt, das linphone und pjsua nicht installiert sind. Bei letzerm habe ich gelesen es wäre eine Alternative, also hoffe ich das dies nicht so schlimm ist.

      Wenn ich linphone mit pip installieren möchte, dann bekomme ich eine rote Fehlermeldung "packages do not match the hashes from the requirements file..." eigentlich dachte ich aber das hätte ich bereits installiert in Punkt 8 der Anleitung. Vermutlich hat aber beides linophone und python-daemon) nicht funktioniert oder ich habe es wieder entfernt nachdem der python-daemon nicht ging.

      Jedenfalls soll man laut dem Internet "--no-cache-dir" an den Befehl anhängen

      Source Code

      1. sudo pip install linphone4raspberry --no-cache-dir

      "successfully installed linphone4raspberry-3.9.0"

      neustart und doorpi daemon manuel gestartet.
      Auf der Weboberfläche ist linphone nun auch grün und pjsua gelb mit Hinweis "fehlt". Eine Erklärung dazu steht auch auf der Modulübersicht ganz oben

      DoorPi Weboberfläche wrote:

      In manchen Bereichen (speziell sipphone und keyboard) ist es nur notwendig, dass eins der Module installiert wird, damit alle anderen optional werden...
      denke fürs erste ist das mal ganz gut zu gebrauchen. Bis die Tage.

      The post was edited 4 times, last by Spacefed ().

    • gestern und heute habe ich wieder ein paar Sachen gemacht... und vor einiger Zeit mal mit Asterisk begonnen aber leider hier nichts dazu aufgeschrieben.
      Ebenso habe ich das PiFace Board aufgesteckt und aktiviert. Hier habe ich auch eine Anleitung aus dem Netz gefunden. Das habe ich leider ebenfalls nicht dokumentiert. Funktionieren tut es so weit ich das sehen kann. Jedoch noch nicht in Verbindung mit dem DoorPi. Habe einen Test laufen lassen bei dem dann eine LED blinkt, das hat funktioniert. Deaktivieren tut man so etwas übrigends mit "STRG+C". Werden die meisten wissen, ich hab dafür ein weilchen gebraucht. Steht aber auch irgendwo hier in einer Anleitung wie ich später gelesen habe. Damit beendet man grundsätzlich Anwendungen in Linux.

      Hauptsächlich habe ich mich an die Anleitung hier gehalten und an diese, zumindest gestern und heute
      Vor einiger Zeit habe ich Asterisk bereits installiert, weis aber nicht mehr nach welcher Anleitung ich es gemacht habe. In Video 3 der Tutorials wird gesagt, dass man für Asterisk einen eigenen User anlegen soll. Das hab ich bei mir auch gemacht. So wie ich das jetzt gesehen habe aber wohl nicht wie in dem Video beschrieben. In meinen händischen Aufschrieben habe ich etwas zu Benutzer anlegen ohne Home-Verzeichnis aufgeschrieben. Vermutlich habe ich das gemacht und nicht dokumentiert. Höchstwahrscheinlich habe ich eine Anleitung gefunden gehabt wie man Asterisk und Ubuntu installiert, da die meisten bei Youtube auf dem RPi ein Image verwenden und ich das nicht machen wollte/ konnte (wegen DoorPi dachte ich geht das nicht).

      So, jetzt aber mal zu dem was ich gemacht habe. Hab hier auch einen händischen Aufschrieb der Sinn ergibt.

      Asterisk installieren

      Source Code

      1. sudo apt-get install asterisk
      Update

      Source Code

      1. sudo apt-get update
      Asterisk server command line öffnen, schließen mit "exit"

      Source Code

      1. sudo asterisk -r
      (es wird oft auch -vvvr oder -rvvv geschrieben, was das genau bedeutet weis ich nicht. Vielleicht auch mit 4v "-rvvvv". siehe die Erklärung die ich gerade gegoogelt habe).
      Bis dahein habe ich es geamcht ohne hier etwas zu schreiben, das wurde jetzt wieder aufgenommen.

      Habe die sip.conf (/etc/asterisk/sip.conf) bearbeitet wie in den Videos und dem Link beschrieben
      Bin in den Ordner gewechselt und habe eine Kopie der Originaldatei gemacht und dann die Bearbeitung begonnen.

      Source Code

      1. cd /etc/asterisk
      2. sudo cp sip.conf sip.conf.orig
      3. sudo vi sip.conf


      Die Datei kann man mit folgendem Befehel in vi (ein Textverarbeitungsprogramm in Linux) vereinfachen

      Source Code

      1. :g/^\s*;/d
      g = global
      ^ = Zeile fängt an
      s = Leerzeichen (space) 1= ein space/ 0= no space/ *= as many spaces
      ; = Kommentar (Strichpunkt)
      d = löschen (delete)
      / = Befehlanfang

      Aus dem allen ist dann die sip.conf entstanden wie man sie auch hier sehen kann.

      in der CLI von Asterisk (sudo asterisk -rvvvv)
      konnte man dann mit

      Source Code

      1. sip reload
      2. sip show peers
      alle meine Nutzer die in der sip.conf angelegt wurden sehen.

      Auf meinem Handy (Moto 5GS+) und Tablet (Samsung Tab 10 2016) habe ich dann die Linphone App installiert. (beide Android, das ist denke ich jedem klar^^ ich sags trotzdem)
      In der App kann man sich dann anmelden
      Habe "SIP-KONTO VERWENDEN" angeklickt
      Bei Benutzername die Bezeichnung der User in den eckigen Klammern [] eingetragen, Passwort=secret und Domain=Netzwerkadresse des Pi auf dem Asterisk läuft. Bei Transportprotokoll habe ich "UDP" angeklickt. Schon war ich verbunden.
      Das hab man dann bei show peers auch gesehen. Auch hat die CLI eine Statusmeldung gebracht das sich die User verbunden haben. Wählen konnte ich noch nichts, da ich noch keinen Dailplan erstellt habe.
      Habe die Werte auch in die doorpi.ini eingetragen. Der Doorpi verbindet sich aber nicht mit dem Asteriskserver. Kann das sein weil es auf dem gleichen Pi läuft? Habe auch den Pi neu gestartet, ging trotzdem nicht.

      So weit mal der Stand bis jetzt :)

      The post was edited 2 times, last by Spacefed ().

    • CBMOD wrote:


      Bei Bedarf nochmal schreiben.
      Das wäre super wenn du das tun könntest. In dem Video Tutorial auf YouTube wird geraten auf UDP zu gehen. Wieso weis ich gerade nicht mehr, glaube aber sie hatten es kurz erklärt. Danke.
      Läuft bei dier Asterisk und DoorPi auf einem RPi? Wollte auf dem eventuell auch noch Nextcloud installieren. Ist ein RPi 3, kann es aber überhaupt nicht einschätzen wie viel Leistung das alles benötigt und ob der Pi damit klar kommt. Komme vom PC und kenn Linux erst seit nem Jahr in dem ich wahrscheinlich an 10 Tagen was damit gemacht habe.
    • Brekkis0815 wrote:

      Vielen Dank für die Anleitung, ich hangel mich jetzt mal an deiner Anleitung entlang, mal sehen obs klappt.
      ...
      Wäre über Updates und Weiterführung des Threads deinerseits sehr froh.
      Gern geschehen, wenn du damit was anfangen kannst ist es ja super.
      Kann aber gut sein, dass es noch etwas dauert bei mir. Muss viele andere Dinge erledigen und mich auch immer erst in alles einlesen. :)