Gegensprechanlage upgrade alter Anlage

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Da in jedem Forum ein paar Regeln eingehalten werden müssen, möchte ich diese auch vorher hier festlegen und niederschreiben. Die grundsätzliche Netiquette setze ich bei Jedem voraus. Darüber hinaus möchte ich nur spezielle Regeln ansprechen:
- Unterlasse FullQuote sondern nutze Alternativen wie Inline-Quoting
-> siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Fullquote vs. https://de.wikipedia.org/wiki/TOFU#Alternativen_zu_TOFU
- Unterlasse nichtssagende Antworten wie "Danke" oder "werde ich mal testen" oder ähnliches, sofern Du nicht der Threadersteller bist und einen Lösungsvorschlag angeboten bekommen hast.
- Vermeide Doppel-Posts (zwei Beiträge von Dir hintereinander) sondern editiere wenn möglich Deine Posts.

Danke...

  • Gegensprechanlage upgrade alter Anlage

    Hallo zusammen,

    lese mich schon einige Zeit kreuz und quer durch dieses und andere Foren, bzw durch die Angebote der diversten Hersteller.
    Hab soeben eine Dachgeschosswohnung in einem Haus mit 3 Stockwerken saniert. Das Haus ist ein älteres und darin werkelt eine Gegensprechanlage von LT. Diese wird in den unteren Stockwerken weiter verwendet. Ich dagegen möchte was neues. Ziel ist es, dass ich Video vom Bereich vor der Haustür habe und ich per Tablet und Smartphone die Haustür öffnen bzw. ich mit jemandem vor der Tür sprechen kann. Ich verwende keine! Fritzbox und möchte auch die Cloud vermeiden. Wlan an der Haustür ist vorhanden, notfalls kann ich auch per lan hinfahren.
    Idealerweise haben alle Parteien im Haus Zugriff auf die Kamera vor der Haustür. Habe dabei an eine Foscam gedacht, zumindest wird diese in OpenHab relativ oft erwähnt. Dadurch sollte ich dauerhaft per Stream sehen, was vor der Tür passiert.
    Was mir noch fehlt ist das Gegensprechen, bzw ein gong oder Signal im Dachgeschoss sobald wer klingelt. Hab gesehen, dass ich per doorpi mittels Relais die Tür öffnen kann. Kann ich das dann in OpenHab einbinden? Weiters möchte ich den Taster für die Klingel meiner alten Außenstation weiterverwenden. Sollte soweit ich kapiert habe über die GPIO des raspberry klappen.
    Was mir Kopfzerbrechen bereitet ist das Gegensprechen. Was brauche ich hier auf dem Tablet(Android) um zu doorpi zu sprechen? wie gesagt verwende ich keine Fritzbox und weiß daher nicht genau wie die Verbindung dann Zustande kommt.
    Ich weiß, hier steht eine Menge und ich hab auch schon diverse geschlossene Komplettanlagen gesehen, aber ich möchte alles so direkt wie möglich ansprechen können.
    Die Akuvox R26C oder die ALP 600 gefallen mir zwar ganz gut, würd aber am liebsten alles ins alte Gehäuse verfrachten.
  • Hallo
    Generell brauchst du irgendeinen voip server dieser kann auch auf dem raspberry laufen z. B. Asterisk,...
    Soll neben der alten Sprechanlage eine 2te hängen oder willst st du das alles in die bestehende integrieren? Dann bräuchtest wahrscheinlich ein 2. Mikro und Lautsprecher,...
    Ich kenne Openhub zu wenig aber doorpi unterstützt webinputs, ich habe es in loxone integriert.
    Lg Alex
  • Danke für die Antwort. Asterisk hab ich mir schon angeschaut und probier auch schon ein bisschen damit rum! Ich würde alles in die alte Anlage integrieren und eben wie du schon sagst 2. Mikro und Lautsprecher verwenden. So wie es ausschaut werd ich wohl den Raspberry in den Keller stellen müssen und mit Kabeln ca. 5m zur Außenstation fahren. Bin mir nur jetzt nicht sicher ob das Probleme mit dem Mikro bzw. Lautsprecher gibt.