DoorPI an einem Mehrparteienhaus

  • Hilfe / Ratschläge

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Da in jedem Forum ein paar Regeln eingehalten werden müssen, möchte ich diese auch vorher hier festlegen und niederschreiben. Die grundsätzliche Netiquette setze ich bei Jedem voraus. Darüber hinaus möchte ich nur spezielle Regeln ansprechen:
- Unterlasse FullQuote sondern nutze Alternativen wie Inline-Quoting
-> siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Fullquote vs. https://de.wikipedia.org/wiki/TOFU#Alternativen_zu_TOFU
- Unterlasse nichtssagende Antworten wie "Danke" oder "werde ich mal testen" oder ähnliches, sofern Du nicht der Threadersteller bist und einen Lösungsvorschlag angeboten bekommen hast.
- Vermeide Doppel-Posts (zwei Beiträge von Dir hintereinander) sondern editiere wenn möglich Deine Posts.

Danke...

  • DoorPI an einem Mehrparteienhaus

    Hallo,

    ich finde dieses Projekt richtig toll, und bin auch am überlegen so etwas zu bauen.
    Was ich schon besitze ist:
    Raspery Pi
    Fritzbox
    Asterisk VoIP Anlage

    Was ich vor habe:
    Ich hätte gerne das, wenn jemand an meiner Sprechanlage klingelt das via VoIP eine Rufnummer angerufen wird. z.B 8001 denn die Nr. 8001 ist eine RingGroup wo dann mehrere Geräte gleichzeitig klingeln.

    Jetzt ist die Frage, was brauche ich noch um den alles zu bewerkstelligen? Gibt es schon vielleicht eine Anleitung hier die mich in die Richtige Richtung bringt?
    Ich bin für jede Hilfe Dankbar. Vielleicht kommt sogar jemand aus dem Raum Wien & Umgebung wo man sich zusammensetzen kann um etwas zu kreieren. Bin auch geren bereit einen oder mehrere VoIP Account auf meinem VoIP-Server zur verfügung zu stellen.
    Der Server läuft 24/7 in einem Rechenzentrum.

    Hier noch ein paar Bilder von meiner Gegensprechanlage:
    photos.app.goo.gl/e864LAgvGKwX1YG78 (Vorderseite)
    photos.app.goo.gl/dtvXKBt2yDVKq1rW7 (Offen)