Doorpi ohne viel Schniggschnagg an Ritto Wohntelefon + OpenHab2 / Welche Hardware wird noch benötigt / Pi-Noob braucht schnelle Hilfe

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Da in jedem Forum ein paar Regeln eingehalten werden müssen, möchte ich diese auch vorher hier festlegen und niederschreiben. Die grundsätzliche Netiquette setze ich bei Jedem voraus. Darüber hinaus möchte ich nur spezielle Regeln ansprechen:
- Unterlasse FullQuote sondern nutze Alternativen wie Inline-Quoting
-> siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Fullquote vs. https://de.wikipedia.org/wiki/TOFU#Alternativen_zu_TOFU
- Unterlasse nichtssagende Antworten wie "Danke" oder "werde ich mal testen" oder ähnliches, sofern Du nicht der Threadersteller bist und einen Lösungsvorschlag angeboten bekommen hast.
- Vermeide Doppel-Posts (zwei Beiträge von Dir hintereinander) sondern editiere wenn möglich Deine Posts.

Danke...

  • Doorpi ohne viel Schniggschnagg an Ritto Wohntelefon + OpenHab2 / Welche Hardware wird noch benötigt / Pi-Noob braucht schnelle Hilfe

    Hallo liebe Community.
    Zur Vorstellung . . .
    Mein Name ist Simon

    Ich bitte euch mich nicht zu steinigen.
    Ich bin absoluter Linuxdau und Pi-Noob.

    Jedoch habe ich einige Wünsche, die ich dennoch umsetzen möchte.
    Ich bin schon geraumer Zeit auf der Suche meine Fritzbox 7490 an mein Ritto Wohntelefon 1763070 anzubinden.
    Dabei bin ich schon vor eben dieser Zeit auf Doorpi gestoßen.
    Doch befürchte ich, das ich das so nicht auf die Reihe bekomme.
    Ich möchte eigentlich nur, das wenn keiner daheim ist, ein Anruf über meine Fritzbox zu meinem Smartphone gestartet wird,
    oder dieser auf den Fritzbox internen AB geleitet wird.
    Welche zusätzliche Hardware wird dafür benötigt?

    Desweiteren will ich den Pi missbrauchen, ein Gateway für meinen Amazon Echo Dot zu meiner ELV-Max! Heizungsteuerung via OpenHab2 zu bilden sodass ich diese per Sprachbefehl steuern kann.
    Ich habe gelesen, das zuvor das ganze Packet irgendwie zusammengefügt werden muss um dann auf die SD-Karte kopiert werden zu können.

    Wer würde so lieb sein und mir helfen, diese Wünsche zu erfüllen?

    Meine Hardware ist ein Raspberry Pi 3 Model B.