Beiträge von phil777

    hm. Schade! Aber danke für den Hinweis.


    wenn ich Zeit habe, schau ich mir das genauer an. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Asterisk benötige, da ich im Haus eine Fritzbox am Laufen habe und meine Telefonieanlage ungern "außer Haus" in die Klingelbox gebe - oder ich habe den Einsatzzweck von Asterisk mißverstanden.


    Videounterstützung wäre zwar nett, ich schaue aber noch, ob ich nicht meine Unify Kameras einbinden kann.... leider bieten die wohl maximal RTSP, eigentlich eher RTSPS, nur es gibt keine App auf dem Handy (ausser VFone, und die ist nicht mehr installierbar), die einen RTSP Stream zu einem Anruf darstellen kann und dann noch per Webrequest das Türschloss öffnen kann.... traurig das alles...

    hi DoorPi Gemeinde,


    ich habe einen DoorPi mit python 2.7 seit einigen Jahren am laufen.

    In einem Thread in diesem Forum bin ich auf das Repo

    GitHub - emphasize/DoorPi: OpenSource VoIP Door-Intercomstation
    OpenSource VoIP Door-Intercomstation. Contribute to emphasize/DoorPi development by creating an account on GitHub.
    github.com

    gestossen, eine ziemliche Neu-implementierung auf Basis Python3.


    Da ich sowieso ein hardware Upgrade machen wollte, würde ich auch gerne die Pyhton3 Variante nutzen.

    Leider ist das Repo auch schon in die Jahre gekommen, ich will aber dieses wirklich coole Projekt weiter nutzen.


    Ein wenig Python kann ich, Linux einigermassen auch. Allerdings schaffe ich es nicht, diese Variante ans Laufen zu bekommen.


    Frage: hat die jemand zum laufen bekommen? Ich suche eine exemplarische doorpi.ini, da es hie wohl auch Änderungen gab (Verwendung von TOML). Im repo ist leider keine Doku enthalten, welche Werte benötigt werden etc.


    Viele Grüße,

    Philippp

    das vermutlich schon, aber da hab ich noch ein bisschen hin ;)


    Könnt Ihr mir noch ein paar Verstärker nennen, mit dem die Lautstärke des Klingeltons in der Konstellation (Fritzbox) regelbar wird - ohne zusätzliche Stromversorgung des Verstärkers....


    Herzlichen Dank,

    Philipp

    hm... gerade gelesen dass der HifiBerryMiniamp wohl gar nicht per amixer/alsamixer steuerbar ist.... Stimmt das tatsächlich? Dann würde ich dieses Bauteil nicht empfehlen ;)


    Kann man das Volume direkt über Linphone irgendwie konfigurieren ausser das dialtone_volume in der doorpi.ini?

    Hi DoorPi Helden,


    ich versuche verzweifelt die Lautstärke des Dialtones des Doorpi zu reduzieren, der Ton ist derzeit ziemlich laut.


    Ich nutze einen Raspberry 3 mit MiniBerry Verstärker und einem kleinen (aber oho!) Lautsprecher. SIP Server ist eine Fritzbox 7390.


    Die hoffentlich relevanten Configs wie folgt, vielleicht kann mir jemand sagen, wie ich den Standard-Klingelton leiser bekommen kann. Mir scheint, als hätte der Mixer keinerlei Einfluss auf den Audio-Output (auch wenn man gegenspricht ist es sehr laut)


    Code
    pi@doorpi:~ $ aplay -l
    **** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
    Karte 0: sndrpihifiberry [snd_rpi_hifiberry_dac], Gerät 0: HifiBerry DAC HiFi pcm5102a-hifi-0 [HifiBerry DAC HiFi pcm5102a-hifi-0]
      Sub-Geräte: 1/1
      Sub-Gerät #0: subdevice #0


    hier noch die /etc/asound.conf


    Per amixer / alsa hab ich gefühlt alles nach unten gedreht wie es nur geht:

    Code
    pi@doorpi:~ $ amixer
    Simple mixer control 'Mini',0
      Capabilities: volume
      Playback channels: Front Left - Front Right
      Capture channels: Front Left - Front Right
      Limits: 0 - 255
      Front Left: 1 [0%]
      Front Right: 1 [0%]


    In der DoorPI Config habe ich natürlich den ringtone_volume ebenso auf 1:


    Ich bin für jede Idee dankbar, solange es nicht irgendwas mit physikalischer Elektrotechnik zu tun hat .... Löten etc. ;)



    1000 Dank schonmal!

    Phil

    ok, das Problem mit dem USB Micro ist einen Schritt weiter (es war ein Tippfehler in obiger .ini - Gross- Kleinschreibung will beachtet werden...)

    Code
    2021-12-23 00:02:57,047 [INFO]          [doorpi.sipphone.from_linphone] found 3 possible sounddevices:
    2021-12-23 00:02:57,056 [DEBUG]         [doorpi.sipphone.from_linphone] |rec|play| name
    2021-12-23 00:02:57,061 [DEBUG]         [doorpi.sipphone.from_linphone] ------------------------------------
    2021-12-23 00:02:57,066 [DEBUG]         [doorpi.sipphone.from_linphone] | X | X  | ALSA: default device
    2021-12-23 00:02:57,076 [DEBUG]         [doorpi.sipphone.from_linphone] | O | X  | ALSA: snd_rpi_hifiberry_dac
    2021-12-23 00:02:57,084 [DEBUG]         [doorpi.sipphone.from_linphone] | X | O  | ALSA: USB Microphone
    2021-12-23 00:02:57,089 [DEBUG]         [doorpi.sipphone.from_linphone] ------------------------------------
    2021-12-23 00:02:57,094 [DEBUG]         [doorpi.sipphone.from_linphone] using capture_device: ALSA: USB Microphone
    2021-12-23 00:02:57,100 [DEBUG]         [doorpi.sipphone.from_linphone] using playback_device: ALSA: snd_rpi_hifiberry_dac

    das Micro wird nun zwar hier erkannt, wenn ich aber nun auf dem Handy an den SIP Anruf rangehe kommt ein fürchterlich lautes Rauschen.

    Den Gain habe ich ziemlich heruntergedreht auf 39. Teste es nun nochmal mit 5.

    Liebe DoorPi Gemeinde,


    mein Projekt ist mittlerweile recht fortgeschritten und wird - sofern die letzten Kinderkrankheiten verheilt werden - in das KNX System integriert werden. Die Kommunikation zu den Haussteuerungen laufen brav via UDP.


    Zwei noch offene Themen für die ich nach 2 Tagen suchen & testen keine Lösung finde:


    USB Micro - DoorPi erkennt diesen Device nicht:

    Ich habe ein USB Micro angeschlossen, über arecord kann ich damit normal Audio aufnehmen. DoorPi scheint das Micro aber nicht sauber zu erkennen, so wie es für mich wirkt, nutzt DoorPi den Lautsprecher direkt als Output UND Input, was zu einem Echo führt.


    meine Doorpi.ini (Ausschnitt)

    Code
    [SIP-Phone]
    ...
    capture_device = ALSA: USB microphone
    playback_device = ALSA: snd_rpi_hifiberry_dac
    ...


    Das Debug-Log beim Hochfahren:


    meine asound.conf

    kann das an der markierten Zeile liegen? teste gleich nochmal ob nach Entfernen der Zeile das Problem erledigt ist.



    Screenhot / Kameraaufnahme

    ich nutze die Android App VFone Doorbell - ist nach meinem Wissen die einzige App, die bei einem Klingeln auch einen RTSP Stream aufmachen kann. Auf dem DoorPi nutze ich den v4l2rtspserver.

    Das Problem ist nun, dass der v4l2rtsp Server den /dev/video0 blockiert und damit raspistill kein Foto mehr aufnehmen kann. Im Internet gibt's dazu die Erklärungen, dass man mit ffmeg ein Bild aus einem RTSP Stream ziehen kann - grundsätzlich kein schlechter Ansatz, nur auf dem Raspberry 3 ist der Zeitversatz auf meiner Hardware zwischen 5-8 Sekunden vom Start des Kommandos bis das eigentliche Bild aufgenommen wird. Da ist der Mensch vor der Klingel im Zweifel schon zu weit weg - nicht ideal also.


    Den Dienst stoppen, das Bild machen und den Dienst wieder starten ist ebenso aus Zeitgründen keine Option - Dienst stoppen ca. 5 Sekunden, Foto machen 1 Sekunde, Dienst starten 10 Sekunden.


    Ich habe noch versucht mit dem v4l2 Loopback etwas hinzubekommen, war aber leider erfolglos.



    Hat jemand von Euch ein ähnliches/gleiches Problem bereits gelöst?



    Herzlichen Dank Euch!

    Phil

    Hi,


    mein Klingeltaster hängt an meinem KNX Netz. Der Taster steuert noch ein paar andre Dinge, daher wäre es super, wenn der DoorPI auch anstelle des "Hardware"Tasters über ein eingehendes UDP Paket so startet, als würde jemand per Normal-Taster klingeln.

    Das UDP Paket versende ich von meiner Haussteuerung.


    Gibt es dazu schon etwas vorgefertigtes?


    Herzlichen Dank,

    Philipp