Beiträge von simon

    Liebe DoorPi-Freunde,


    aus aktuellem Anlass eine Sicherheitswarnung: der in DoorPi enthaltene Linphone-Client ist beliebtes Ziel von Hacking-Attacken.


    Über meine Firewall stellte ich wiederkehrenden, ungewöhnlichen Outbound-Traffic zu verschiedenen IPs in Frankreich, Niederlande und im Baltikum fest; diese Adressen sind auf abuseipdb.com für VoIP-Fraud und Hacking registriert. Auch talosintelligence.com stellt den IPs schlechte Reputation aus. Für mich liegt der Schluss nahe, dass mein Doorpi von einem Exploit betroffen ist.


    Der Exploit ist möglicherweise über offene VoIP-Ports direkt auf dem DoorPi erfolgt. Glücklicherweise ist dieser DoorPi nicht mit Outbound-fähigen VoIP-Accounts ausgestattet, d.h. es können technisch bedingt gar keine Anrufe auf z.B. Mehrwertnummern durchgeführt werden, der Anschluss ist auch ein purer Internet-Anschluss, d.h. über die FritzBox können keine regulären Anrufe getätigt werden.


    Nutzer eines DoorPi an einem normalen Telefonanschluss sind daher zu besonderer Vorsicht aufgerufen; prüft Eure Router-Konfigurationen und Firewalls, haltet die Software aktuell (mir ist unklar, ob ein Exploit von Linphone generell vorliegt oder andere Wege zum Exploit geführt haben) und seid auf der Hut. Der betroffene DoorPi wurde in Quarantäne gestellt und neu aufgesetzt, ggf. diesmal ohne Linphone (... gibt es Alternativen? Freue mich über Tipps.).


    Frohe Weihnachten! 8)


    Simon

    Für meinen schon länger ohne Gegensprech-Funktion produktiven DoorPi-Selbstbau möchte ich nun eine Sprechstelle nachrüsten. Bislang schien mir das der schwierigste Teil des Doorpi-Baus zu sein, weshalb ich es noch aufgeschoben habe (insb. die Echo-Thematik).


    Der Lautsprecherauslass ist mit knapp 5x5 cm großem Sprechgitter, sowie dahinter ca. 2,6cm Durchmesser runder Öffnung (Lochgitter) vorgesehen. In diesem müssen sowohl Mikrofon als auch Lautsprecher Platz finden. Für das Mikrofon könnte ich evtl. die runde Öffnung noch um 0.7-1cm vergrößern oder eine zweite hinzufügen - jedoch unmittelbar beim Lautsprecher. Beides muss aber in die 5x5 cm passen.


    Ich habe mir für die ersten Tests schon das vielfach erprobte Konig-Mikro sowie Lautsprecher+Verstärker in passender Größe besorgt; für den Bau und die Entkopplung: hat jemand bereits versucht, das Mikro mit Watte o.ä. zu einzubetten?


    Gibt es eine alternative, "bastelarme" Lösung ohne teuere Hardware à la Jabra? Ich habe nach Recherche hier im Forum den Eindruck, dass es keine optimale Lösung gibt, aber vielleicht bin ich nur noch nicht darauf gestoßen.


    Danke für Eure Tipps und VG, Simon

    Hallo zusammen,


    ich habe aus verschiedenen Doorpi-Aufbauten noch folgende Komponenten übrig und abzugeben:


    ---
    1x kompletter Aufbau bestehend aus:
    - Klingeltaster 19mm weiß (wie https://www.ebay.de/itm/Klinge…Klingelknopf/312080291053) NP 8 EUR
    - Selbsterstellte Metall-Frontplatte glasert, Edelstahl (von "Cutworks") - Neupreis war 40 EUR
    - Hochwertige Logitech USB-Kamera mit Autofokus, (https://www.everythingusb.com/…-for-notebooks-14455.html) Auflösung 1600x1200 - Neupreis war 60 EUR
    - Hama-Weitwinkellinse mit Magnetbefestigung (wie https://www.ebay.de/itm/Hama-M…ilber-44327-/312209696407) - NP 20 EUR
    - links seitlich ausgeführter Bewegungsmelder (wie https://www.ebay.de/itm/Infrar…rocontroller/152412249345) - NP 3 EUR
    - rechts seitlich ausgeführter zusätzlicher Taster ähnlich dem 19 mm Taster, nur kleiner - NP 4 EUR
    - robustes ABS-IP65-Gehäuse Größe 158x90x40 (wie https://www.ebay.de/itm/ABS-Ge…che-Bauteile/401269825547) - NP 11 EUR


    Quasi ein fast kompletter DoorPi nur noch ohne Sprechhardware.


    Alles zusammen für VB 70 EUR mit Versand. Bild siehe Anhang. Ich habe es Aufputz zuverlässig in Betrieb und baue derzeit ein zweites neues Unterputz-Modell mit anderen Maßen, was dieses hier ablösen wird. Man könnte auch dieses hier (mit den Maßen des ABS-Gehäuse) Unterputz einbauen, dann ist aber der Bewegungsmelder und zweite Taster verdeckt. Abzugeben in den nächsten Tagen (neues Projekt kurz vor der Fertigstellung). War draußen nur ca 4 Monate montiert, vorher nur im "Laboreinsatz" drinnen (ohne Frontplatte).


    ---


    1x myintercom (https://www.conrad.de/de/myint…putz-gehaeuse-515912.html) - NP 31 EUR. Für 15 EUR mit Versand.


    Eignet sich prima für selbsterstellte Frontplatten. Muss aber dann mit LAN angeschlossen werden, WLAN wird durch das Metallgehäuse stark geschirmt.


    ---


    Bei Interesse bitte PM mit eMail-Adresse!


    Viele Grüße
    Simon