Beiträge von Indigo

    Ich hab meinen in der Aussenstation. Direkt hinter der Blende in einer geschlossenen Abzweigdose verbaut. Läuft seit fast zwei Jahren 1A. Egal ob -20 oder +35 Grad Außentemperatur.
    Durch die Entfernung zum Haus (knapp 10m) und die Tatsache dass er in einem Betonpfosten des Hoftores verbaut ist war Wifi aber nicht mehr zu gebrauchen. Daher ist er über Powerline angeschlossen.

    Wie lange benötigt der Pi um den Stream zu stoppen? Ggf. Ist der noch mit dem stoppen beschäftigt wenn du nach einer halben Sekunde schon wieder einschaltest und dann hakt es.
    Was passiert wenn du zu Testzwecken die Pause mal größer machst?

    Hi,


    wäre für meine Zwecke stabil genug. Das ist alles.
    Allerdings wird bei kleinen Bohrungen eine Mindestdicke gefordert ob das dann noch passen würde weiss ich nicht.

    Ok.
    Ich versuche mal kurz zu helfen. Ausführlicher gehts erst Mitte nächste Woche. Dazu benötige ich nen pi vor mir.
    Frage:
    wie steuerst du den Gong an? Ggf. muss man sich um den extra kümmern.


    Telefone
    Ich geh mal davon aus, dass du eine Fritzbox hast. Dann in der Fritzbox zwei Rufgruppen mit der gewünschten Aufteilung für Tag und Nacht anlegen.
    - Auf dem DoorPi eine TXT Datei anlegen und einfach mal die Nummer zu einer Rufgruppe eintragen. z.B. **702
    - wenn jemand klingelt soll der DoorPi die in dieser Datei hinterlegte Nummer anrufen. Event dazu heißt glaube ich file_call_value.
    Sieht dann z.B so aus: file_call_value:/usr/local/etc/DoorPi/conf/Anruf.txt


    Wenn das funktioniert musst du nur noch zeitgesteuert den Eintrag in der TXT Datei verändern.
    Das kann entweder von außen passieren indem z.B. Ein System wie HomeMatic zeitgesteuert ein Event auf dem DoorPi auslöst das den Eintrag ändert. Der Pi kann es aber auch allein über einen Cronjob. Das bitte erstmal googeln finden sich schnell gute Anleitungen.
    Der Befehl um eine Nummer in eine Datei zu schreiben sieht z.B so aus:
    echo **702 > /usr/local/etc/DoorPi/conf/Anruf.txt


    Du benötigst also einen Cronjob für morgens und einen für abends.


    Rechtsvergabe der TXT Datei so anpassen, dass der Cronjob sie auch verändern kann.
    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Hi.
    Problem noch aktuell?
    Du könntest in der Fritzbox zwei Rufgruppen anlegen. Der DoorPi muss dann zeitabhängige die eine oder andere anrufen.
    Analog mache ich es wenn ich unterwegs bin und uh dem Handy angerufen werden will.
    Ist hier irgendwo im Forum beschrieben.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Ich habe schwarz eloxiert. Ist schwarz. Nicht matt.
    Und ich habe auch Schlitze. Würde aber bei der nächsten Frontplatte eher kleine Löcher machen. Oder zumindest nur gaaanz schmale Schlitze. Sonst sieht man durch.
    Meine hat damals auch etwas über 100 Euro gekostet. Ggf. Kannst du mit der Materialstärke sogar noch weiter unter gehen. Weiß nicht genau wie stark meine ist. Glaube auch 3mm. Die nächste wird dünner. Falls eh jemals eine neue geben wird.

    Hallo,


    Wie soll es am Ende denn aussehen? Der DoorPi ruft bei Sabotage an und spielt eine Nachricht ab? Dann benötigst du garkeine Gegensprechfunktion? In diesem Fall würde ich eher auf einen Messenger wie Telegram setzen. Da kannst du dir Eventbezogen beliebige Nachrichten und Kamerabilder schicken lassen. Ganz ohne DoorPi. Pi genügt dann.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Ich weiß nicht was du machen willst, aber vielleicht hilft dir das hier:


    Jedes Event kann über http-Befehl ausgelöst werden. Dazu hat jedes Event einen Link im WebUI.
    Zu finden im WebUI unter Status - Event Handler - aktive Quellen.
    In der Liste das entsprechende Event suchen. Der http-Befehl versteckt sich dann "unter" dem gelben Button.


    Hab das schon mal woanders geschrieben, schaffe es gerade auf dem iPad aber nicht darauf zu verlinken.


    PS: Ich scheiss mit mich grad weg. Aus "was du machen willst" hat die Apple Textverschlimmbesserung doch tatsächlich "was Dummerchen will" gemacht.

    Dein Anliegen verstehe ich. Ich bewahre die Bilder die mir die Klingelanlage schickt halt in Telegram ne Weile auf. Das RPI Cam Tool beschriftet mir auch jedes Bild mit Datum und Uhrzeit.


    Zum wget -o:
    Da fragst du ja den richtigen copy-paster.
    Aber ich glaube es bewirkt, dass der Output (hier das Bild) in eine Datei umgeleitet/gespeichert wird.
    Zumindest laut dieser Liste: [Blockierte Grafik: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170622/b5f50f5c38b1f32fa730872ab1b1af9f.png]





    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Hallo.
    Hoffentlich nicht nur Token sondern auch die ChatID des Empfängers/der Gruppe eingetragen.


    Noch ein Tip zur ChatID. Die kann auch negativ sein.


    Poster doch mal einen Screenshot deines Codes (am besten ohne Token) vielleicht erkennt dann wer den Fehler.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Hallo,


    aus dem Terminal verschickst du so ein Bild:


    Code
    1. curl -X POST "https://api.telegram.org/botTOKEN/sendPhoto" -F chat_id=EMPFÄNGERID -F photo="@LINKZURDATEI"


    und so eine Nachricht:


    Code
    1. curl -X POST "https://api.telegram.org/botTOKEN/sendMessage" -F chat_id=EMPFÄNGERID -F text="TEST Text"

    Grüsse

    Klar kannst du das hernehmen. Einfach den Pfad anpassen.
    Das Foto muss nur vor dem versenden gemacht werden (eh klar) und auch fertig auf der Karte gespeichert sein.
    In manchen setups ist es notwendig zwischen den beiden Schritten eine kleine Pause zu machen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk