Klingel löst manchmal zufällig aus

  • Bug / Problem

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Da in jedem Forum ein paar Regeln eingehalten werden müssen, möchte ich diese auch vorher hier festlegen und niederschreiben. Die grundsätzliche Netiquette setze ich bei Jedem voraus. Darüber hinaus möchte ich nur spezielle Regeln ansprechen:
- Unterlasse FullQuote sondern nutze Alternativen wie Inline-Quoting
-> siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Fullquote vs. https://de.wikipedia.org/wiki/TOFU#Alternativen_zu_TOFU
- Unterlasse nichtssagende Antworten wie "Danke" oder "werde ich mal testen" oder ähnliches, sofern Du nicht der Threadersteller bist und einen Lösungsvorschlag angeboten bekommen hast.
- Vermeide Doppel-Posts (zwei Beiträge von Dir hintereinander) sondern editiere wenn möglich Deine Posts.

Danke...

  • Klingel löst manchmal zufällig aus

    Guten Abend,
    Ich bin neu hier und auch mit dem Pi, bzw. mit den GPIOs.

    Und zwar funktioniert mein Basic Setup schon einmal. Ich benutze einen Pi3, die neuste DoorPi Version und das neuste Raspbian(Vorgestern alles frisch aufgesetzt)
    Wir haben unten an der Garage eine Klingel(bestehend nur aus einem Taster fürs erste), die man nie gehört hat. Also gegooglet und dieses Projekt gefunden.

    Es funktioniert auch soweit schon mal, was den Taster angeht. allerdings löst die Klingel auch gelegentlich aus, ohne das jemand an der Tür steht.
    Der Pi liegt auf unserem Sicherungskasten, da dort auch die Klingelkabel hinführen.
    Nun denke ich, das ich über Widerstände das ganze in den Griff bekommen sollte.

    Ich habe schon einige Dinge probiert, aber irgendwie hat es alles nur zeitweise etwas gebracht.

    Zurzeit sieht die Verkabelung so aus
    3,3V(Pin 1) --10kOhm -- GPIO 14(Pin 8) -- Klingeltaster -- GND
    Passt das Setup soweit? Welchen Widerstandswert sollte ich benutzen? Muss ich sonst noch etwas beachten?
    Vielen Dank und Liebe Grüße

    Edit: Ich glaube ich habe es hinbekommen. Wenn ja melde ich mich noch einmal morgen

    The post was edited 1 time, last by Lemocin ().

  • Folgende Faktoren können einen falschen Pegel und damit einen ungewollten Klingelimpuls auslösen:

    Lange und/oder ungeschirmte Leitung (schon wenige Meter).
    Die Leitung wirkt als Antenne und empfängt Störsignale, besonders in der Nähe von 230V Leitungen und beim Schalten großer Verbraucher dort.
    Eine geschirmte Leitung könnte Abhilfe schaffen, die Abschirmung sollte auf Masse (GND) liegen.
    Die Klingelleitung nie zusammen mit 230V Leitungen verlegen.

    -Schaltung-
    Die Störanfälligkeit herabsetzen durch einen kleineren Pullupwiderstand: selbst 100 Ohm würden bei 3,3V durch deinen Klingeltaster nur 33mA schicken, das kann der ab. Ich würde generell 1kOhm nehmen.

    -Falls das Alles nicht hilft-
    Du kannst ein reguläres Relais mit 5V nehmen. 5V findest Du an deinem Netzteil- das Relais schaltest Du mit deinem Klingeltaster. Das Relais, in der unmittelbaren Umgebung deines Raspberries, schaltet dann den GPIO pin.

    Viel Erfolg
  • Hallo,
    Danke für die Antwort, heute Abend gab es mal noch keinen Fehlalarm, das einzige was ich getan habe, ist den PullUp Widerstand zum PullDown Widerstand zu machen(glaube ich, zumindest hängt er zwischen GPIO und GND).

    Die Klingelleitung ist leider schon verlegt(11 oder 12 Drähte), läuft aber meines Wissens nach Seperat in der Wand, allerdings ca. 20 Meter.
    Der Sicherungskasten sieht wie folgt aus.
    ______________________________________________
    |Sicherungen|Phasensicherungen|leer(soll der Pi hin)|
    |Freiraum |Stromzähler|
    |Klingeltrafos und Leitungen|Solaranlagensicherung |
    _______________________________________________
    Ich hoffe es funktioniert jetzt so fürs erste. Kann ich die bestehenden Drähte denn benutzen um Lautsprecher und Mikrofon anzuschließen, oder ist die Leitung eher zu lange? Dann kommt der Pi(Zero wohl eher) in die Klingeldose außen und Strom schicke ich über die Klingelleitung.
    Liebe Grüße
  • Hallo,
    ich habe nun seit einer Woche keinen Fehlalarm mehr gehabt. Meine Lösung war, von einem Pullup auf den Pulldown Widerstand zu wechseln. Ich weiß zwar nicht wieso aber dieses mal hat es so geklappt. Hatte es einen Tag vorher schon genauso gehabt wie jetzt aber da gab es diese Fehlalarme.
    Ich warte nun noch auf meine Lochrasterplatine(China) und dann wird es fest verbaut!
    Vielen Dank für die Hilfe
  • Hallo Kunstflieger.
    Wie sieht dein Setup aus?
    -nutzt du die GPIo's für die Klingelknöpfe, oder Piface?
    -wie lang sind die Drähte?
    - ziehst du das Potential runter beim drücken der Knöpfe, oder hast du sie einfach 3v - - - > Input an geklemmt?


    Hatte ähnliches mal, weil mein Klingelknöpfe zu heiss bekam (Sonnenseite). Danach machte der ganz "lustige" Zustände.

    Gruss
    Sven
  • New

    Hallo Sven,

    ich habe mir selbst eine Pull-Up Schaltung für den Klingeltaster-Eingang gebaut.
    Soweit funktioniert auch alles gut. Diese mysteriösen Klingelaktionen kommen auch nur Nachts zwischen 1-3Uhr.
    Und meine Logdatei zeigt zwischen 21Uhr und 7Uhr keine Aktionen an. Die genaue Uhrzeit sehe nur, weil ich ein Pushmeldung per Telegram bekomme.

    Ich bin gerade dabei, die Karte zu formatieren alles nochmal neu aufzusetzen. Und gestern wurde ein PiFace bestellt. Ich hoffe, dass dann alles glatt läuft.
    Ein Workaround ist gerade, den Pi wieder per WLAN zu verbinden. Abends geht das WLAN dann aus und somit ist die DoorPi nicht mehr ans netz gebunden und ich habe Nachts ruhe :)

    Gruß
    Kunstflieger