Handynummer anrufen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Da in jedem Forum ein paar Regeln eingehalten werden müssen, möchte ich diese auch vorher hier festlegen und niederschreiben. Die grundsätzliche Netiquette setze ich bei Jedem voraus. Darüber hinaus möchte ich nur spezielle Regeln ansprechen:
- Unterlasse FullQuote sondern nutze Alternativen wie Inline-Quoting
-> siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Fullquote vs. https://de.wikipedia.org/wiki/TOFU#Alternativen_zu_TOFU
- Unterlasse nichtssagende Antworten wie "Danke" oder "werde ich mal testen" oder ähnliches, sofern Du nicht der Threadersteller bist und einen Lösungsvorschlag angeboten bekommen hast.
- Vermeide Doppel-Posts (zwei Beiträge von Dir hintereinander) sondern editiere wenn möglich Deine Posts.

Danke...

  • Handynummer anrufen

    Hallo,

    ich weiß, ich könnte es einfach ausprobieren. Aber bevor ich mir nen Wolf teste, weil ich irgend etwas vergessen habe oder es vielleicht gar nicht funktioniert, stelle ich mal eben kurz die Frage. ;)

    Wenn ich per call-Event meine Handynummer über die FRITZ!Box anrufen möchte, wie lautet da die Syntax?

    Source Code

    1. call:+491xxxxxxxxx

    Source Code

    1. call:491xxxxxxxxx

    Source Code

    1. call:01xxxxxxxxx


    Und wenn ich zusätzlich noch eine Nebenstelle meiner FRITZ!Box anfrufen möchte, geht das dann mit

    Source Code

    1. call:**610#+491xxxxxxxxx

    Source Code

    1. call:**610#491xxxxxxxxx

    Source Code

    1. call:**610#01xxxxxxxxx


    Gruß,

    Thorsten

    The post was edited 1 time, last by dtp ().

  • RE: Handynummer anrufen

    Da häng ich mich mal mit dran, das würde mich auch interessieren.

    Und dann auch noch im speziellen:

    Gibt es eine einfache Möglichkeit, zwischen internem Ruf und Handynummer umzuschalten (und wieder zurück)?

    Use-Case:
    Ich warte auf ein Paket, muss aber unerwartet weg. Jetzt möchte ich schnell den DoorPi so umstellen, dass er nicht mehr intern sondern mein Handy anruft. Somit könnte ich das Klingeln des Paketboten mitkriegen, ihm die Gartentür aufmachen und ihm sagen dass er das Paket vor die Haustür legen soll.
    Wenn ich zurückkomme, möchte ich wieder auf "intern" umstellen.

    Und das wenn möglich auf eine Weise, die meine Frau auch hinkriegt :D Geht sowas?
  • RE: Handynummer anrufen

    // Mod-Edit: Bitte FullQuote vermeiden! \\

    Ja, an sowas hatte ich auch schon gedacht. Wollte das eigentlich über meine HomeMatic realisieren, da die mir bereits automatisch beim Abschließen der Tür den Zustand "anwesend" oder "abwesend" setzt, je nachdem, ob von Innen oder Außen abgeschlossen wurde. Problem ist aber wohl, dass man in der doorpi.ini keine If-Afragen integrieren kann. Aber es müsste ja möglich sein, dies in einem Shell-Skript abzufangen, das dann entsprechende Events in der doorpi.ini triggert.

    Mal sehen, vielleicht lässt sich motom001 ja auch noch was Spannendes einfallen. ;)

    Gruß,

    Thorsten

    The post was edited 1 time, last by motom001 ().

  • RE: Handynummer anrufen

    Source Code

    1. [prodsystem_INPUTPINS]
    2. 1 = file_call_value:/usr/local/etc/DoorPi/etage_1.txt
    3. 2 = os_execute:echo 0178********* > /usr/local/etc/DoorPi/etage_1.txt
    4. 3 = os_execute:echo **610 > /usr/local/etc/DoorPi/etage_1.txt


    https://github.com/motom001/DoorPi/blob/master/doorpi/action/SingleActions/file_call_value.py


    Taste 3 bewirkt, dass die Nummer **610 in die txt Datei geschrieben wird. Diese Nummer ist meine interne Festnetznummer.
    Inhalt von /usr/local/etc/DoorPi/etage_1.txt danach:

    Source Code

    1. **610

    Taste 2 bewirkt, dass die Nummer 01781234567 in die txt Datei geschrieben wird. Diese Nummer ist meine Handynummer.
    Inhalt von /usr/local/etc/DoorPi/etage_1.txt danach:

    Source Code

    1. 01781234567

    Drücke ich die Taste 1, dann wird der Anruf auf die Nummer durchgeführt, die in der txt Datei hinterlegt ist.

    Wenn ich also das Haus verlasse, dann drücke ich Taste 2 und alle zukünftigen Anrufe von Taste 1 (meinem Klingeltaster) werden auf mein Handy weitergeleitet.
    Wenn ich wieder zu Hause bin, dann drücke ich die Taste 3 und alle zukünftigen Anrufe von Taste 1 (meinem Klingeltaster) werden auf mein Festnetztelefon weitergeleitet.


    Mit dem DoorPi-Webservice könnte man Taste 2 bzw. Taste 3 auch durch Homematic System ausführen lassen und damit an Bedingungen wie "Handy im WLan" knüpfen.

    Zum Thema Format der Nummern:
    Das Format der Nummer wird nur durch den SIP-Server beeinflusst...
    Ist halt "learning by losing"...
    --
    MfG Thomas

    The post was edited 1 time, last by motom001 ().

  • RE: Handynummer anrufen

    Ah cool, das klingt schon mal nach nem sehr brauchbaren Ansatz  :cool:

    Man kann ja glaube ich auch über eine URL beim DoorPi das Tastenevent triggern. Somit könnte ich in der Visu meiner Hausautomatisierung zwei Buttons hinterlegen "Klingel auf Intern" und "Klingel auf Handy", die die entsprechende URL aufrufen.
    Das kriegt dann auch die Frau hin und freut sich wenn ich noch einen extra Button für ihr Handy mache :D Muss ich die Tage gleich probieren.

    The post was edited 1 time, last by Joker ().

  • RE: Handynummer anrufen

    Hi Thomas,

    was steht denn in der txt-Datei?

    Beispielsweise nur "**610"?

    So ganz verstanden habe ich die Logik noch nicht. Bedeutet das Drücken von Taste "2", dass die Nummer in der txt-Datei auf meine Handynummer umgeleitet wird? Und wenn ich die Taste "3" drücke, wird sie quasi wieder auf sich selbst umgeleitet?

    Gruß,

    Thorsten
  • Markus Schmitz wrote:

    mehrere Nebenstellen ansprechen
    Ein Gruppenruf ist Aufgabe vom SIP-Server - in Deinem Fall vermutlich FritzBox, wenn Du die Nummern **611 nutzen willst.
    Laut AVM wäre das dann diese Syntax:

    AVM wrote:

    Beispiel:
    Damit das Telefon an Nebenstelle 1, das erste eingerichtete DECT- und das erste IP-Telefon klingeln, tragen Sie die Rufnummer **1#610#620 ein.
    Somit wäre das die Lösung:

    Source Code

    1. [onboardpins_InputPins]
    2. 11 = call:**610#611
    --
    MfG Thomas
  • Die FRITZ!Box erlaubt zumindet mit meiner FW 6.24 kein unterschiedliches Klingeln in Abhängigkeit unterschiedlicher Rufnummern. Es ist lediglich möglich, das Klingeln von externen und internen Anrufen sowie von im Telefon als wichtig gespeicherte Personen zu unterscheiden. Leider kann ich auch noch keine SIP-Türsprechanlage einrichten, so dass ich mich aktuell auf die internen Nummern beschränken muss. Da habe ich dann aber das Problem, dass ich nicht zwischen einem Ruf durch eine normale, interne Nebenstelle und dem DoorPi unterscheiden kann. Oder gibt's da doch evtl. eine Möglichkeit?

    Übrigens, ebenso wenig kann ich auf meinem Handy unterscheiden, ob der Anruf von meiner Frau oder vom DoorPi kommt. Okay, ich bekomme zwar beim Klingeln eine Push-Nachricht, aber lieber wäre mir, wenn auf meinem iPhone direkt Haustürklingel oder dergleichen angezeigt werden würde.

    Das sind aber beides Dinge, die weniger mit dem DoorPi als vielmehr mit der FRITZ!Box zu tun haben.

    Gruß,

    Thorsten

    The post was edited 1 time, last by dtp ().

  • dtp wrote:

    Leider kann ich auch noch keine SIP-Türsprechanlage einrichten, so dass ich mich aktuell auf die internen Nummern beschränken muss.
    Hm wie richtest du denn den DoorPi in der Fritzbox als Gerät ein? Bei mir geht auch keine Türsprechanlage, aber es reicht ja den DoorPi als Telefon anzulegen und dann im nächsten Schritt Anschlussart LAN zu wählen - also als IP-Telefon. Geht das nicht bei deiner FW?

    Übrigens, ebenso wenig kann ich auf meinem Handy unterscheiden, ob der Anruf von meiner Frau oder vom DoorPi kommt. Okay, ich bekomme zwar beim Klingeln eine Push-Nachricht, aber lieber wäre mir, wenn auf meinem iPhone direkt Haustürklingel oder dergleichen angezeigt werden würde.
    Hast du mehrere Rufnummern? Ich habe bei mir in der Fritzbox eingestellt, dass der DoorPi bei ausgehenden Rufen eine Nummer verwendet, die ich sonst nicht verwende. Und dann im Handy diese Nummer als "DoorPi" abgespeichert. Folglich wird dann am Handy das auch so angezeigt. Wenn Du natürlich nur eine Nummer hast, dann geht das nicht...
  • Joker wrote:

    Hm wie richtest du denn den DoorPi in der Fritzbox als Gerät ein? Bei mir geht auch keine Türsprechanlage, aber es reicht ja den DoorPi als Telefon anzulegen und dann im nächsten Schritt Anschlussart LAN zu wählen - also als IP-Telefon. Geht das nicht bei deiner FW?

    Doch. Genau so mach ich's auch.

    Joker wrote:

    Hast du mehrere Rufnummern? Ich habe bei mir in der Fritzbox eingestellt, dass der DoorPi bei ausgehenden Rufen eine Nummer verwendet, die ich sonst nicht verwende. Und dann im Handy diese Nummer als "DoorPi" abgespeichert. Folglich wird dann am Handy das auch so angezeigt. Wenn Du natürlich nur eine Nummer hast, dann geht das nicht...

    Wir nutzen drei Rufnummern. Eine Nummer für private Telefonate, eine für die Kanzlei meiner Frau und eine für Faxe. Da ist dann leider keine weitere Nummer mehr frei. Ich könnte jetzt höchstens die Faxnummer missbrauchen, da ich darüber eigentlich nie Anrufe auf mein iPhone bekomme.

    Gruß,

    Thorsten
  • Ich hab auch drei Nummern, aber eine war bisher unbenutzt.
    In deinem Fall würd ich es wirklich so machen einfach die Faxnummer zu nehmen. Das ist dann eigentlich eindeutig.
    Was das unterschiedliche Klingeln der Haustelefone angeht, da weiß ich auch nicht ob das geht. Mir reichts dass im Display "DoorPi" angezeigt wird. Ans Telefon würd ich in jedem Fall gehen :D
  • Hallo,

    zu dem obigen Hinweis von Thomas bzgl. "file_call_value:" hätte ich da noch eine Frage.

    Ich habe das jetzt so umgesetzt, dass meine HomeMatic-CCU automatisch per HM-Programm und -Skript bei Abwesenheit meine Handynummer und bei Anwesenheit die Rufnummer 11 für den Gruppenruf per FRITZ!Box in eine Datei "rufumleitung" im Verzeichnis "/usr/local/etc/DoorPi/filesystem/inputs" schreibt. Das klappt auch soweit.

    Mein Problem ist nun jedoch, dass ich zwar beim Klingeln an der Haustür mit

    Source Code

    1. 10 = file_call_value:/usr/local/etc/DoorPi/filesystem/inputs/rufumleitung
    auf die Nummer zugreifen kann, allerdings eine Änderung des Inhalts irgendwie vom DoorPi nicht berücksichtigt wird. Sprich, obwohl die Datei "rufumleitung" entweder mit meiner Handynummer oder der 11 befüllt wird, ruft mich der DoorPi immer über dieselbe Nummer an. Eine Änderung wird erst nach einem Neustart des DoorPi registriert. Könnte es mit der fehlenden Endung der Datei oder mit nicht ausreichenden Rechten (eigentlich habe ich der Datei mit "sudo chmod 666 rufumleitung" die ausreichenden Lese- und Schreibrechte zugewiesen) zu tun haben?

    EDIT: Lösung im übernächsten Posting. ;)

    Gruß,

    Thorsten

    The post was edited 1 time, last by dtp ().

  • Nee, hab die Ursache gefunden. Ich musste die Datei mit "sudo chmod 777 ..." ausführbar machen. Vielleicht lag's aber auch daran, dass ich der Datei mittlerweile eine Endung (txt) verpasst und sie in das DoorPi-Stammverzeichnis verschoben habe. Sei's drum. Es funktioniert nun so, wie gewünscht. ;)

    Hier habe ich meine jetzige Umsetzung beschrieben.


    Gruß,

    Thorsten

    The post was edited 1 time, last by dtp ().

  • motom001 wrote:

    Source Code

    1. [prodsystem_INPUTPINS]
    2. 1 = file_call_value:/usr/local/etc/DoorPi/etage_1.txt
    3. 2 = os_execute:echo 0178********* > /usr/local/etc/DoorPi/etage_1.txt
    4. 3 = os_execute:echo **610 > /usr/local/etc/DoorPi/etage_1.txt

    github.com/motom001/DoorPi/blo…ctions/file_call_value.py


    Taste 3 bewirkt, dass die Nummer **610 in die txt Datei geschrieben wird. Diese Nummer ist meine interne Festnetznummer.
    Inhalt von /usr/local/etc/DoorPi/etage_1.txt danach:

    Source Code

    1. **610
    Taste 2 bewirkt, dass die Nummer 01781234567 in die txt Datei geschrieben wird. Diese Nummer ist meine Handynummer.
    Inhalt von /usr/local/etc/DoorPi/etage_1.txt danach:

    Source Code

    1. 01781234567
    Drücke ich die Taste 1, dann wird der Anruf auf die Nummer durchgeführt, die in der txt Datei hinterlegt ist.

    Wenn ich also das Haus verlasse, dann drücke ich Taste 2 und alle zukünftigen Anrufe von Taste 1 (meinem Klingeltaster) werden auf mein Handy weitergeleitet.
    Wenn ich wieder zu Hause bin, dann drücke ich die Taste 3 und alle zukünftigen Anrufe von Taste 1 (meinem Klingeltaster) werden auf mein Festnetztelefon weitergeleitet.


    Mit dem DoorPi-Webservice könnte man Taste 2 bzw. Taste 3 auch durch Homematic System ausführen lassen und damit an Bedingungen wie "Handy im WLan" knüpfen.

    Zum Thema Format der Nummern:
    Das Format der Nummer wird nur durch den SIP-Server beeinflusst...
    Ist halt "learning by losing"...
    Hallo, was mache ich im Bezug auf die Rufweiterleitung auf's Handy nur falsche ? Ich habe alles nach deiner Anleitung gemacht, allerdings passiert absolut nichts, die .txt Datei bleibt leer und wenn ich etwas von Hand eintrage, wir der Inhalt ert gar nicht beachtet.....Gruß, Artur