Push-Nachrichten von DoorPi

  • Da ich sowieso den ganzen Tag per VPN mit meinem Router verbunden bin...

    Das macht aus meiner Sicht nur dann wirklich Sinn, wenn die Upload-Rate des Providers so hoch ist, wie die Downloadrate. Bei den meisten ISP ist das jedoch nicht der Fall, so dass man mit einer VPN-Verbindung in der Regel gegenüber über "normalen" Verbindung deutliche Geschwindigkeitseinbußen hinnehmen muss.


    Ich persönlich aktiviere die VPN-Verbindung auf meinem iPhone entweder manuell oder automatisch per Pocket Control.


    Hier wurde mal beschrieben, wie man eine VPN-Verbindung in Abhängigkeit von der IP-Adresse auch automatisch zwischen iOS-Gerät und FRITZ!Box aufbauen kann. Problem: Die Verbindung musste immer manuell wieder beendet werden. Zudem gab es mit iOS 9 und Unitymedia zunächst massive Probleme, die aber seit dem Erscheinen von iOS 9.2 wieder behoben sind.


    Übrigens, genau diesen Mischmasch aus Email und Push-Nachricht wollte ich umgehen. Da Emails zudem häufig nicht die optische Präsenz von Push-Meldungen haben, entschied ich mich nach Prowl und Pushover für Telegram.


    Bis dann,


    Thorsten

  • Ich mache auch on Demand das VPN auf dem iPhone auf, also automatisch wenn eine URL aus meinem Heimnetz aufgerufen wird. Habe das auch ungefähr so gemacht wie in dem Link von dtp.
    Die Verbindung wird nach einiger Zeit der Inaktivität automatisch geschlossen.

  • @j0j0182

    /edit: und noch eine,
    geht das auch mit dem mjpg-streamer? den hab ich schon am laufen...

    Ja geht im Prinzip genauso, 127.0.0.1 ist localhost und kann so übernommen werden

    Code
    1. wget http://127.0.0.1:9000/?action=snapshot -O /home/pi/haustuerklingel.jpg


    Sollte beim MJPEG Streamer mit '-c Benutzername:Kennwort' der Zugriff abgesichert sein muss das Bild so abgeholt werden


    Code
    1. wget http://BENUTZERNAME:KENNWORT@127.0.0.1:9000/?action=snapshot -O /home/pi/haustuerklingel.jpg


    Mein Script sieht so aus Bild holen, versenden, zwei weitere Bilder mit 1 Sekunde Abstand und dann noch einmal eines nach 30 Sekunden. Ob das dann praktikabel ist sehe ich dann wenn der DoorPi im Produktivbetrieb ist.


  • @dtp


    habe versuchsweise eine sh erstellt mit folgendem Befehl:
    curl -s -k "https://api.telegram.org/bot<API-Schlüssel des Bots>/sendMessage" -d text="DoorPi gestartet" -d chat_id=<chatid>


    klappt soweit und Nachricht wird am Handy empfangen.



    Ist vielleicht ein bisschen off-topic; aber:


    Ich möchte den Befehl nun in ccu.io, genauer Expert-Baustein in scriptgui einfügen.
    Klappt aber nicht (wohl andere Programmiersprache).


    Wie muss ich diesen denn nun abändern damit er mit scriptgui läuft.


    Grund:
    Ich habe viele Scripte in Scriptgui geschrieben.



    P.S.
    Ich weiß doch, dass du viel in Homematic und dashui (glaub ich) realisiert hast.


    mfg
    Dieter

  • Hallo,


    Eigentlich sollte kein Ton kommen.
    Allerdings ist es bei Android nicht möglich die notification komplett zu deaktivieren wie es bei IOS ist.
    Ich werde das nächsten Mittwoch zu Hause mal testen. Hab grad ein Android rumliegen.
    Das ist von Telegram.org:
    [Blockierte Grafik: http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160709/ccd5cc16037e8870dcd2f42b2db50dd9.png]


    EDIT:
    Hab grad gesehen: In dem Zitat von mir scheint ein s zu viel zu sein. Probier es doch mal ohne das s am Ende von notifications


    EDIT2:
    Weil es mir keine Ruhe gelassen hat habe ich mich gerade mal daheim über VPN eingeloggt und meine Skripte durchforstet. Ich habe tatsächlich nirgends ein s drin. Habe den Orginalbeitrag nun abgeändert.

  • Mensch Indigo,


    das wars.


    Das s war zu viel.


    Hätte ich auch selber drauf kommen können.


    Bei mir funktioniert von einem ccu Programm nun folgender Befehl:


    dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("extra/curl -s -k https://api.telegram.org/bot"#botAPI#"/sendMessage -d text='"#message#"' -d disable_notification=1 -d chat_id="#chatid);


    Ich musste auch ändern von "-F" in "-d".


    Nun klappt es aber.


    Danke.


    mfg
    Dieter

  • Hi. Hatte das auch mal probiert mit der Zusammenfassung. Bei mir ging es jedoch nicht. Nachdem ich dann das ü in ue geändert hatte, ging es plötzlich. Nun würde ich aber gern das ü verwenden, wie geht das? Bearbeite mit WinSCP



    Da ich ja in all dem totaler Anfänger bin, könnte mir jemand mal einen link schicken wo diese ganzen Befehle erläutert werden? Das mit -s -k -F -d usw? danke


    MfG

  • Da ich ja in all dem totaler Anfänger bin, könnte mir jemand mal einen link schicken wo diese ganzen Befehle erläutert werden? Das mit -s -k -F -d usw? danke

    Hallo,


    ich habe einfach die Befehle hier durchprobiert.


    Bei manchen curl Befehlen steht -F, bei manchen -d


    Wenn man in einem Befehl die parameter vermischt, also -F caption und -d xxx dann funktioniert dies nicht.


    Ich benutze auch winscp. Rufe dort mal putty auf.


    In der shell gibts du dann mal ein:
    curl --help


    Dann hast du alle Parameter mit Erläuterung. Richtig schlau geworden bin ich dabei aber auch nicht.


    mfg
    Dieter


    Fazit:
    Ich probiere halt viel aus. Und mit ein bisschen Logik klappt es dann irgendwann.

  • Hi. Hatte das auch mal probiert mit der Zusammenfassung. Bei mir ging es jedoch nicht. Nachdem ich dann das ü in ue geändert hatte, ging es plötzlich. Nun würde ich aber gern das ü verwenden, wie geht das? Bearbeite mit WinSCP


    Mit WinSCP direkt bearbeiten ist sicherlich keine gute Idee, damit versaust Du in der Regel den Zeichensatz weil du eine Datei die vom Raspberry kommt mit Windows bearbeitest. Ich empfehle Dir die Anpassung entweder direkt im Editor auf dem Pi zu machen (vi oder nano) oder einen geeigneten Editor unter Windows zu nutzen wie z.b. PSPad


    http://www.pspad.com/de/

  • Hi,


    ich selbst verwende Notepad++ mit voreingestellter UTF-8-Kodierung. Damit hatte ich bisher noch nie Probleme.


    Wenn das mit dem "ü" nicht funktionieren will, vielleicht stattdessen mal die entsprechende UTF-8-Kodierung verwenden:


    Code
    1. curl -s -k "https://api.telegram.org/blabubrbrubrhbre0z7843z7t437t43APISTRINKINSERTRANDOMHERE/sendPhoto" -F chat_id=xxxxxxxxxx -F photo="@/tmp/doorpi.jpg" -F caption="Haust%C3%BCr - Es hat geklingelt"


    Gruß,


    Thorsten


  • Ich weiß doch, dass du viel in Homematic und dashui (glaub ich) realisiert hast.


    Hallo Dieter,


    mittlerweile nutze ich nur noch den ioBroker. Mit ScriptGUI habe ich aber auch unter CCU.IO nicht so viel gemacht.


    Der ioBroker bietet hier deutlich mehr. Da gibt es z.B. einen Telegram-Adapter, über den man per text2command-Adapter die CCU per Telegram steuern kann. Geht alternativ zum text2command-Adapter auch per Javascript mit dem JS-Adapter.


    Hier mal eine kleine Spielerei von mir:



    Da Telegram unter iOS auch sehr gut über SIRI angesprochen werden kann, funktioniert das Ganze auch sehr einfach als Sprachsteuerung. Bemerkenswert finde ich, wie schnell die Antworten auf eine Anfrage kommen.


    Für den DoorPi sehe ich da aktuell aber eher keine Anwendung.


    Gruß,


    Thorsten

  • Versuch's mal damit:


    Code
    1. curl -s -k -d token=<API_Token> -d user=<USER_Key> -d message="Dies ist ein Test." -d priority=0 https://api.pushover.net/1/messages.json


    Farbige Texte mit einer bestimmten Prio und einem bestimmten Sound kannst Du so übersenden:


    Code
    1. curl -s -k -d token=<API_Token> -d user=<USER_Key> -d message="<font color='blue'>Dies ist ein Test.</font>" -d priority=0 -d sound=bike -d html=1 https://api.pushover.net/1/messages.json


    Gruß,


    Thorsten