Doorpi mit Piface 2 und Fritzbox 7490 - Telefon will nicht klingeln

  • Hilfe / Ratschläge

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Da in jedem Forum ein paar Regeln eingehalten werden müssen, möchte ich diese auch vorher hier festlegen und niederschreiben. Die grundsätzliche Netiquette setze ich bei Jedem voraus. Darüber hinaus möchte ich nur spezielle Regeln ansprechen:
- Unterlasse FullQuote sondern nutze Alternativen wie Inline-Quoting
-> siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Fullquote vs. https://de.wikipedia.org/wiki/TOFU#Alternativen_zu_TOFU
- Unterlasse nichtssagende Antworten wie "Danke" oder "werde ich mal testen" oder ähnliches, sofern Du nicht der Threadersteller bist und einen Lösungsvorschlag angeboten bekommen hast.
- Vermeide Doppel-Posts (zwei Beiträge von Dir hintereinander) sondern editiere wenn möglich Deine Posts.

Danke...

  • Doorpi mit Piface 2 und Fritzbox 7490 - Telefon will nicht klingeln

    Hallo,
    ich hoffe hier Hilfe für mein Problem mit dem Zusammenspiel von Doorpi und der Fritzbox zu finden.
    Leider hat das wochenlange Lesen und Ausprobieren nicht zum Erfolg geführt und nun dieser Schritt.
    Ich bin Anfänger im Bezug auf den Raspberry und auch kein Linux Experte. Trotzdem finde ich das Doorpi Projekt für meinen Anwendungszweck sehr ansprechend.

    Mein Ziel ist vorerst mal "nur" mit dem Klingelknopf einen Telefonanruf vom Doorpi zu einem oder mehreren an der Fritzbox angeschlossenen Telefonen hin zu bekommen.

    Was habe ich und was habe ich bislang erreicht / nicht erreicht:
    Hardware:
    Raspberry Pi 3
    PiFace 2
    Fritzbox 7490

    Software:
    DoorPi auf dem Raspberry unter Jessie installiert
    Dashbord ist aufrufbar und gibt auch Info raus
    PiFace2 funktioniert auch - Event wird bei Klingeldruck erzeugt
    IP Telefon für den Doorpi in der Fritzbox angelegt

    Mein Problem:
    Wenn ich den Klingelknopf drücke kann ich im Dashboard (Screenshot in der Anlage) sehen, dass ein SIP Call aufgebaut wird und nach Vorgabe in der INI Datei auch wieder nach 20 Sekunden abgebaut wird. Somit gehe ich derzeit davon aus, dass PiFace und Doorpi den Auslöser erkennen und auch die richtige Aktion (call **1) auslösen. Doch leider klingelt das Telefon **1 (auch kein anderes wenn ich andere eintrage) nicht. Aus den Log oder Trace Dateien kann ich den Grund dafür leider nicht erkennen.
    Auch in der Fritzbox kann ich derzeit keinerlei Indizien finden, die mir bei der Problemlösung weiterhelfen können.


    Anlagen:
    aktuelle INI Datei - Diese habe ich als Beispieldatei und dann jeweils geändert oder auskommentiert
    Trace Datei
    Screenshot vom Dashboard
    Screenshot aus der Fritzbox

    Vielen Dank
    Images
    • Bildschirmfoto Dashboard Incomming Call.png

      85.55 kB, 1,920×1,080, viewed 26 times
    • Bildschirmfoto Fritzbox Telefoniegeräte.png

      146.56 kB, 1,920×1,080, viewed 22 times
    Files
  • Vorab: Ich nutze keine Fritzbox.

    Ist der eingetragene SIP-Benutzer richtig?
    Im Screenshot steht "Haustuer", in der doorpi.ini steht "Klingel"

    Der Trace wurde erstellt, obwohl Doorpi schon/noch lief.
    Erst Doorpi beenden, dann doorpi_cli an der Konsole aufrufen. Danach bitte nochmal hier einstellen.

    Viele Grüße
    Olaf
    --
    Wer nicht gekennzeichnete Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
  • Hallo korky2,
    vielen Dank für die ersten Hinweise.
    Ich habe in der Fritzbox den Namen von "Haustuer" auf "Klingel" geändert.
    Ebenso habe ich den Trace nun hoffentlich richtig gestartet und das Log File hier beigelegt.


    Danke
    Images
    • Bildschirmfoto vom 2019-10-09 17-37-41.png

      147.65 kB, 1,920×1,080, viewed 18 times
    Files
  • Hallo,
    Zur Frage Gastnetz lautet die Antwort "Nein" - der Raspberry hat sich mit dem "normalen" WLAN Netz verbunden.
    Ich verstehe die Antwort zum Thema Verbindung zur Fritzbox so, dass die Installation auf dem RASPBERRY scheinbar sonst ok aussieht, Richtig?

    Mir stellt sich nun noch die Frage ob die Telefoneinrichtung in der Fritzbox eine IP- Türsprechanlage sein muss. Das habe ich nicht gemacht - ich habe ein "normales" IP Telefon eingerichtet.
    Bislang hatte ich das aber noch nicht zwingend so aus den gelesenen Infos verstanden. Ich werde die Einrichtung in der Fritzbox dann mal ändern und berichten.

    Vielen Dank und einen schönen Abend
    Thomas
  • Hallo Thomas,

    ist denn die IP-Adresse der Fritzbox in der doorpi.ini richtig? Vielleicht hilft ja ein fritz.box anstatt der IP-Adresse?

    Wie geschrieben: Ich nutze keine Fritzbox dafür. Kenn mich also auch nicht so gut mit der Materie (Fritzbox u. VoIP) aus.

    Komisch ist halt, dass auf die Registrierungsanfrage keine Antwort kommt.


    ThoGr wrote:

    Mir stellt sich nun noch die Frage ob die Telefoneinrichtung in der Fritzbox eine IP- Türsprechanlage sein muss. Das habe ich nicht gemacht - ich habe ein "normales" IP Telefon eingerichtet.
    Es muss nicht zwingend als Türsprechanlage eingerichtet werden. Schaden tut es aber auch nicht.
    IP-Telefon sollte reichen. Außer man möchte weitere Funktionen der Fritzbox benutzen. (Bild auf FritzFon C... oder so)

    Viele Grüße
    Olaf
    --
    Wer nicht gekennzeichnete Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
  • Das Problem sind nicht die angewählten Rufnummern (so weit kommt DoorPi nichtmal), das Problem ist der Benutzername.

    Ältere Versionen von Fritz!OS wollten die Rufnummer als Benutzer haben, neuere Versionen (ich weiß leider nicht genau ab wann) akzeptieren nur noch den vergebenen Namen. Das heißt, Du musst in der Config eintragen:

    Source Code

    1. sipserver_username = doorpi00

    Unglücklicherweise antworten Fritz!Boxen bei falschen Anmeldedaten einfach gar nicht, anstatt z.B. mit einem "401 Unauthorized". Das hat mich auch einige Stunden Bastelei gekostet.

    Die führenden ** bei den Rufnummern sind soweit korrekt, ansonsten würde der Ruf "nach draußen" zum Amt gehen statt an eine interne Station.
  • Ich habe als Name und Passwort einfach die gleiche Phrase genommen, zb 620_620_ , ein gleichlautendes Passwort hat FritzOS auch akzeptiert.
    Anrufen muß DoorPI eine **610 oder jenachdem was existiert.
    Bei Industriellen Notrufsprechstellen an z.b. Fritzboxen verlangt unser Auftraggeber sogar komplett gleichlautende Benutzerdaten. Zb soll eine Sprechstelle 2.Flur2.OG eingerichtet werden, dann sind alle zu vergebenen Einträge damit aufzufüllen, funktioniert nicht nur mit Fritzbox, auch andere SIP Router.
  • Hallo,
    vielen Dank für die Hinweise.
    Nun funktioniert das "Klingeln".
    Der für mein Problem entscheidende Hinweis war der von Wuestengecko und dem geänderten Verhalten der Fritzbox im Bezug auf den Username.

    DANKE

    An dieser Stelle hier ein großes Danke an alle die sich hier im Forum immer wieder den verschiedenen Problemstellungen annehmen.

    Gruß Thomas :)